Donnerstag, 19. Januar 2017

[REZENSION] Secret Fire - Die Entflammten (#1) ~ C. J. Daugherty ~ Carina Rozenfeld

   


Wird die Liebe das Schicksal besiegen? Der 17-jährige Sacha setzt sein Leben mit spektakulären Aktionen aufs Spiel – weiß er doch, dass er nicht sterben kann (jedenfalls nicht vor seinem 18. Geburtstag). Grund ist ein uralter Fluch, der seit Generationen auf seiner Familie lastet. Ein Fluch, von dem ihn nur die 17-jährige Taylor erlösen kann. Doch der Preis dafür ist hoch. Ist sie bereit, sich und ihre Zukunft für Sacha zu opfern? Charmant, actionreich und romantisch. (Textquelle: amazon.de)


Die Umschlaggestaltung hat mich sprichwörtlich umgehauen. Nicht nur, dass das Cover einen alt roséfarbenen Farbton hat, was eine meiner Lieblingsfarben ist, sondern auch, weil der untere Teil mit einem metallicfarbenen und schimmernden Effekt versehen wurde. Sehr auffällig und edel, wie ich finde. Das Mädchen und das Insekt im Zentrum der Gestaltung sehen ansprechend aus. Die verschiedenen Symbole wirken interessant und machen neugierig.
Auch im Buchinneren fand ich kleine Details. Die Ziffern der Kapitel sind von kleinen Dreiecken umgeben, die von Flammen eingefasst sind, was dem Buch eine extra Portion Charme gibt.


"Los, spring"



"Secret Fire - Die Entflammten" ist der erste Teil einer Dilogie von der Autorin C. J. Daugherty und mein erstes Werk der Autorin, was ich gelesen habe und wird mit Sicherheit nicht das Letzte sein.

Sacha,17 Jahre, ist unsterblich. Das soll sich bald ändern, wenn er das 18. Lebensjahr erreicht hat. Auf seiner Familie liegt ein uralter Fluch, aus dem es scheinbar kein Entkommen gibt, außer dem Tod. Doch dann trifft er auf Taylor, die ungeahnte Kräfte in sich trägt. Können Sacha und Taylor einen Ausweg finden, den Fluch zu brechen? Und haben sie eine Chance, ihre Gefühle füreinander zuzulassen?

Der Einstieg in das Buch begann direkt mit einer spannenden Szene, die mich an das Buch fesselte und es mir durchweg schwer fiel, den Roman aus der Hand zu legen. Die Schriftstellerin C. J. Daugherty bescherte mir mit ihrem bildhaften und flüssig zu lesenden Schreibstil ein absolutes Kopfkinoerlebnis.
Ich pendelte zwischen England und Paris und ich fühlte mich den Kulissen teilweise so nahe, als wäre ich selbst vor Ort.
Geschrieben wurde hier aus den Sichtweisen von Sacha und Taylor, wobei sich mit der Zeit zwei parallel verlaufende Handlungsstränge zu einem schlüssigem miteinander verbanden.
Der Plot an sich zeigt kleinere Klischees auf, was mich nicht sonderlich störte.

Die Charaktere sind interessant, wurden realistisch dargestellt und vor allem grundverschieden. Sacha ist der draufgängerische und coole Typ, Taylor dagegen der ruhigere Part, die ihr ganzes Leben durchgeplant hat. Ich mochte beide auf Anhieb und konnte ihre Handlungen jederzeit nachvollziehen.
Selbst die Nebencharaktere waren gut sichtbar und greifbar in ihrem Handeln.
Der Spannungsbogen wird mit den ersten Seiten aufgenommen und zieht sich durch das gesamte Buch hindurch.
Erst gegen Mitte des Buches wurde mir klar, was es mit dem Fluch auf sich hat und was dies für die Protagonisten bedeutet. Bis zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung, was sich genau hinter der Story verbirgt und kam erst in kleinen Happen zu der Erkenntnis. Zwischendurch wurde ich etwas ungeduldig, obwohl ich immer wieder neues erfahren habe, wollte ich recht schnell wissen, was genau los ist. Im Nachhinein war ich froh, so ungeduldig gewesen zu sein, denn das hat die Spannung enorm aufrechterhalten.

Das Ende ließ mich mit einem Cliffhanger und einigen offenen Fragen zurück, was meine Vorfreude auf den Abschluss des Zweiteilers sehr steigerte.

"Secret Fire - Die Entflammten" ist der erste Teil eines Zweiteilers der Bestseller-Autorin C. J. Daugherty, der mich in seinen Bann zog. Ich fand eine spannend erzählte Story über einen Familienfluch und einer zarten Liebesgeschichte vor. ~ magisch ~ enthält fantasy-romance-Anteile ~ spannend von der ersten bis zur letzten Seite 


4,5 von 5 Blumen 





© Bild: Oetinger Verlag




C.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland. Mehr auf ihrer Website www.cjdaugherty.com.
(Textquelle: amazon.de


 © 2017 Katis-Buecherwelt
© Cover: Oetinger Verlag;
© Autorenfoto: siehe Angaben;
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung