Samstag, 11. Februar 2017

[INTERVIEW] Im Interview mit Lisa-Doreen Roth + Gewinnspiel



© Bild: Lisa-Doreen Roth
Name: Lisa-Doreen Roth
Geburtstag/Ort: 24.März in Bebra
Wohnort: 36179 Bebra - Hessen
Familienstand: in einer Beziehung
Kinder: 2
Genre: Belletristik – Liebe – Familie und Beziehungen
Pseudonyme: keine

Ich mag: Vieles. Vor allem nette, freundliche Menschen die gerne lachen.

Ich mag nicht: Kriege und Terror in der Welt, Ungerechtigkeit, Besserwisserei, Neid und Missgunst von anderen Menschen


Bisherige Veröffentlichungen:

     

          

1.) Lisa-Doreen, stell dich doch bitte kurz meinen Lesern vor:
Ja gerne! Mein Name ist Lisa-Doreen Roth und ich bin Autorin. Ich bin in Bebra, im schönen Waldhessen, geboren und lebe auch immer noch mit meiner Familie dort.

© Bild: Lisa-Doreen Roth
2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe, die ausgeübt werden/wurden? 
Mein erlernter Beruf ist Bürokauffrau und habe mich nebenbei schon von jeher für Psychologie,
Germanistik und das Schreiben interessiert. Ich schreibe sehr gern über meine eigenen Ideen und Erfahrungen, sowie über Menschen und Schicksale, die ich kenne und am liebsten turbulente, unterhaltsame, leichte Romane zum Relaxen und Entspannen über Liebe und Beziehung. Es sind Geschichten wie das Leben sie schreibt und haben nicht immer ein Happyend. Ich bin Mitglied bei DELIA – der Vereinigung deutschsprachiger Liebesromanautoren und -autorinnen und großer, auch sturmerprobter, Syltfan.

3.) Wenn Du am Schreiben bist, wo tust Du es am liebsten und wie sieht Dein Arbeitsplatz aus?
Ich schreibe überwiegend in meinem Büro, habe aber auch einen mobilen Schreibtisch, den ich überall, wo es gerade passt, hinstellen kann. Ich schreibe auch in meinem Fernsehsessel, mit dem Laptop auf dem Bauch.

4.) Wenn Du gerade nicht an einem Buch schreibst, was machst Du gerne in Deiner Freizeit?
Ich lese sehr gerne, koche gerne für Freunde, gehe mit meinem Lebensgefährten aus, bin sehr gerne an der frischen Luft, Laufen und Fahrrad fahren und mich überhaupt fit zu halten, macht mir Spaß.

5.) Wenn Du selbst als Leserin unterwegs bist, welche Bücher liest Du am liebsten und was eher gar nicht? 
Romane aller Art auch Krimis.

6.) Hast Du einen Lieblingsfilm oder ein Film der Dir aus deiner Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb? 
Die Reifeprüfung mit Dustin Hoffmann. Ich fand ihn damals sehr interessant und würde ihn auch heute noch immer wieder ansehen.

7.) Wenn Du ein Tier wärst, welches wäre es und weshalb? 
Tiger oder Löwe, diese Tiere faszinieren mich.

8.) Hast Du ein Idol ? 
Wenn ja, wer und weshalb? Iris Berben fand ich schon immer toll.

9.) Gibt es ein Sprichwort, welches Dich durch Dein Leben begleitet? 
Das Glück beruht oft nur auf dem Entschluss glücklich zu sein. Und: Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.

10.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja welches und warum gerade dieses? 
Ich liebe die Insel Sylt über alles – sofort wenn ich dort ankomme, kann ich durchatmen und es geht mir gut, kann alles was mich belastet erst mal hinter mir lassen. Aber ich fahre auch sehr gerne an den Gardasee und nach Mallorca.

11.) 10 Dinge, die Du in Deinem Leben noch erreichen oder gerne tun möchtest!
Nun, ich gehöre ja schon zu den etwas älteren Jahrgängen (ich werde allerdings immer jünger geschätzt – hoffe, das bleibt auch so ?) und bin zufrieden mit dem was ich habe. Natürlich wünsche ich mir viel Erfolg und viele Leser für mein neues Buch – und dass das Baby laufen lernt - bzw. für meine Bücher!! Genauso wünsche ich mir neue Inspirationen für ein weiteres Buch.

12.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Deine Leser freuen? 
Meine Leser dürfen sich auf mein neues Buch „Glück ist unberechenbar“ erschienen im Verlagshaus el Gato freuen. Eine Lesung findet auf der Leipziger Buchmesse am 24.03.2017 im Literaturcafè statt.

13.) Ein besonderes Ereignis in Deinem Leben? 
Da gab es schon viele – z. B. die Geburten meiner Kinder und Enkel.

14.) Eine peinliche Situation, worüber Du heute lachen kannst? 
Da gab es auch einige in meinem Leben, z. B. Namensverwechslungen oder ausrutschen und hinfallen oder während eines Meetings beim Sprechen verschlucken.

15.) In welcher Stadt außer Deinem Geburts- und Wohnort, könntest Du es Dir vorstellen zu leben und weshalb? 
In Hamburg – diese Stadt hat mich schon immer verzaubert.

16.) Lisa-Doreen, erzähle uns doch etwas über Dein aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus? 
Mein neues Buch ist ein Wechselbad der Gefühle. Ich habe die Geschichte von Ina und Oliver, aus meinem Roman: Das Glück wartet online … wieder aufgegriffen. Darin gab es ein Happy End und diesmal wird es richtig dramatisch. Wie gesagt, ich schreibe immer gerne über Lebenssituationen – Wechselfälle des Schicksals – manche Geschichten, die mir Leute erzählen, berühren mich zutiefst und lassen mich nicht mehr los. Ich schreibe dann darüber, natürlich in abgeänderter, verfremdeter Form, so dass sich niemand mehr darin erkennen kann. So auch in meinem neuesten Roman: Glück ist unberechenbar. Eine Sylt-Freundin erzählte mir ihre Geschichte und ich habe sie in völlig anderer Form verwendet. Da lasse ich immer meiner Fantasie freien Lauf.

© Bid: Lisa-Doreen Roth
17.) Hattest Du beim aktuellen Buch ein Mitsprachrecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Dir persönlich? 
Ja, ich hatte Mitspracherecht. Zuerst war ich nur auf meine eigenen Vorstellungen fixiert, dann jedoch fand und finde ich das Cover sehr schön und ansprechend. Ich bin sehr zufrieden damit.

18.) Wie lange schreibst Du durchschnittlich an einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus? 
Da ich nicht immer und jeden Tag schreibe, dauert ein Buch so ca. ein Jahr. Das hängt auch immer davon ab, wie die Familie mich braucht, denn das ist sehr wichtig für mich.

19.) Wie hast Du Dich gefühlt, als Dein erstes Buch veröffentlicht wurde? Wirst Du oft in der Öffentlichkeit erkannt? 
Mein erstes Buch habe ich 2009 über BoD veröffentlicht und es hat mir überhaupt nicht gefallen. Ich habe es dann storniert und in 2012 erneut beim Traumstunden-Verlag veröffentlicht. Damit hatte ich drei Lesungen auf Sylt – sowie auch mehrere andere hier in der Gegend, das war natürlich immer ein großes Ereignis und man kennt mich überall, auch auf Sylt.

20.) Wie geht Deine Familie damit um, dass Du in den Medien präsent bist? 
Meine Familie ist sehr stolz auf mich.

21.) Die neue Generation ist das ebook, was hältst Du persönlich davon und wie siehst Du die Entwicklung? 
Das ebook wird immer beliebter – meine Bücher werden auf diese Art viel gekauft.

22.) Momentan wird das Thema Selfpublishing sehr heiß diskutiert, was hältst Du davon? Wenn Du selber dazu gehörst, weshalb hast Du Dich dazu entschieden? 
Ich habe mich dazu entschieden, weil ich meine Verlagsverträge, die abgelaufen waren, nicht weiter verlängern wollte. Außerdem hat mir die Präsentation darüber auf der Buchmesse sehr gefallen. Ich habe gerade erst mit drei Büchern, ich habe sie überarbeitet und mit neuen Covern und günstigeren Preisen ausgestattet, angefangen als Selfpublisher und werde zunächst meine Erfahrungen sammeln.

23.) Hast Du Dein Buch jemanden gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person? 
Ja, ich habe das Buch einer Sylt-Freundin gewidmet, die mir ihre „ähnliche“ Geschichte erzählte.

© Bild: Lisa-Doreen Roth 
24.) Wenn Du die Möglichkeit hättest mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würdest Du gerne treffen und was würdet ihr unternehmen? 
Dann würde ich sehr gerne noch einmal meinen früheren Lebensgefährten treffen, der leider schon
lange tot ist und wir würden vor allem einen sehr lustigen und geselligen Abend mit Freunden oder beim Tanzen verbringen. Soll aber nicht heißen, dass ich das mit dem jetzigen nicht kann, nur ER war eben ein besonders fröhlicher Typ, der andere so schön mitreißen konnte.

25.) Ein paar letzte Worte an Deine Leser: 
Ich bedanke mich bei allen meinen Lesern und Leserinnen und würde mich sehr freuen, wenn ihnen auch mein neues Buch wieder gefällt und wünsche ihnen für die Zukunft alles Liebe und Gute. Als Tipp: Bleib immer Du selbst.


(Textquelle: amazon.de)

Ein schönes Zuhause, ein sicheres Einkommen, eine kleine Tochter und viele Freunde. Ina liebt ihr Leben in Hamburg mit Oliver, in dem Glück und Zufriedenheit regieren. 
Ein Autounfall bringt diese heile Welt ins Wanken. 
Nach dem Unfall ist Oliver seltsam verwandelt. Seine Unbeherrschtheit und charakterlichen Veränderungen bringen Ina völlig zur Verzweiflung. 
Oliver gefährdet seine Existenz, zerstört fast seine Ehe, seine Freundschaften und ist Zeuge eines Mordes.
Ina kämpft wie besessen um ihre Ehe, aber plötzlich ist auch noch Bea im Spiel. 
Hat Oliver bei jenem Unfall außer einem Schock und einer Gehirnerschütterung Schlimmeres erlitten? Oder führt er schon seit langem ein Doppelleben, von dem Ina nichts weiß? Sie wendet sich hilfesuchend an ihren früheren Schulfreund Moritz, der in München als bekannter Neurochirurg arbeitet. 
Wirklich Lieben bedeutet viel Arbeit und Kampf.
Soll Ina Oliver noch eine zweite Chance geben?

Lisa-Doreen Roth erzählt in ihrem Roman eine emotionale, anrührende Familiengeschichte. Eine Geschichte wie das Leben selbst: voller Liebe, Hoffnung und bisweilen schmerzlicher Erkenntnisse …



Besucht Lisa-Doreen doch auch auf ihrer ***FACEBOOKSEITE**

 Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag.

Schaut bitte nach Ablauf des Gewinnspiels hier auf meinem Blog nach, wer gewonnen hat. Gerne könnt Ihr mir jetzt schon eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen oder schaut selbst nach, ob Ihr gewonnen habt.
Ihr solltet Euch spätestens 14 Tage nach Auslosung melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Sammelt ein weiteres Los: 
Teilt das Gewinnspiel mit Euren Freunden auf Facebook, Twitter & Co. und ein weiteres Los landet im Lostopf. (den Link bitte in Eurem Kommentar hinzufügen)


Lisa-Doreen Roth liebt Sylt über alles. Was ist Euer Lieblingsort und weshalb?
(Hinweis: Eure Meinung ist gefragt!)

Einsendeschluss ist der 23.02.2017 um 12:00 Uhr


Ich bedanke mich recht herzlich bei Lisa-Doreen Roth, dass sie sich die Zeit für mich genommen hat und Verlosungsmaterial zur Verfügung stellt.
Vielen herzlichen Dank. 


Dieses Interview entstand in Zusammenarbeit mit




Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Eine Teilnahme mit gültiger Wohnadresse in Deutschland, Österreich und Schweiz!
3.)  Die Gewinne werden schnellstmöglich nach Auslosung von der Autorin Lisa-Doreen Roth auf dem Postwege/elektronischen Wege versendet.
4.) Die Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und hier auf dem Blog namentlich bekanntgegeben. 
5.) Nach der Auslosung gebe ich die Gewinneradresse an die Autorin weiter zur Gewinnübersendung. Anschließend werden Eure Daten kommentarlos gelöscht.  
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2017 Katis-Buecherwelt
© Autorenfotos:© siehe Angaben
© Cover: Lisa-Doreen Roth;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt 
©Text-Antworten: Lisa-Doreen Roth;
Grafikennutzung: pixabay.de;
Eine Kooperation mit Netzwerk Agentur Bookmark

Kommentare:

  1. Hallo,

    mein Lieblingsort ist dort, wo meine Freunde sind, denn dort fühle ich mich geborgen. Ansonsten mag ich die Niederlande und den Bodensee sehr gerne. Ich hoffe der Krieg in Syrien ist irgendwann zu Ende und ich kann dann mit meinem Freund dieses einst so schöne Land besuchen. Vor allem seine Heimatstadt Hama mit den wunderschönen Wasserrädern.

    LG,
    Heidi, die Cappuccino-Mama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi,

      das hast du so schön gesagt... und du hast vollkommen recht. Der schönste Ort ist immer mit der Familie und Freunden zusammen - egal wo man ist.
      Hama muss ich gleich mal googeln.
      Danke dir für deine Teilnahme Heidi. Ein Los geht für dich ins Rennen.
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  2. Hallo,

    mein Lieblingsort ist ehrlich gesagt mein zu Hause, da ich mich dort sehr wohl fühle und dort die Menschen sind, die mir viel bedeuten :)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tiffi,

      zu Hause ist es wirklich schön, aber ich finde manchmal brauch man auch einen kleinen Tapetenwechsel... am besten natürlich, wenn die Liebsten mit dabei sind.
      Viel Glück bei der Verlosung.
      Gruß
      Kati

      Löschen
  3. Sonja W. (Sonjas Bücherecke)11. Februar 2017 um 19:23

    Hallo,

    da kann ich mich den anderen nur anschließen, am schönsten ist es immer wieder zuhause. Im Winter genieße ich die Abend vor dem Kamin und im Sommer die Abende auf der Terrasse.

    Tolles Interview, freue mich wieder eine neue Autorin und ihre Bücher kennenzulernen.

    Schönen Abend.
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja,
      wow .. einen Kamin hätte ich ja auch gerne. Ich habe gerade Kopfkino im Kopf .. herrlich.
      Freut mich, dass dir das Interview gefallen hat und ich drücke dir die Daumen für die Verlosung. Vielleicht lernst du dann die Schreibe der Autorin ebenfalls kennen.
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  4. Also mein Lieblingsort ist Tirol und im Winter mein Zuhause, bin neugierig auf das Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Carola,
      oh Tirol ... klingt auch nicht schlecht. ich war noch nie dort.
      Viel Glück bei der Verlosung.
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  5. Mein Lieblingsort ist die Insel Rømø in Dänemark. Diesem Ort fühle ich mich einfach nur verbunden. Ich fahre seit meiner Kindheit jedes Jahr dort hin und auch für mich als Erwachsene hat die Insel nichts von ihrem Zauber verloren. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey,
      die Insel sagt mir leider gar nichts, aber ich werde sie gleich googeln :-)
      Danke dir für deine Teilnahme und viel Glück.
      Kati

      Löschen
  6. Hallo,

    da ich vor 6 Jahren in ein anderes Bundesland gezogen bin und meine Familie seltener sehe, bin ich am liebsten zu Besuch in meiner Heimat.

    LG
    SaBine
    (kupfer-sabine@t-online.de)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,
      das kann ich gut nachvollziehen.
      Auch dir ganz viel Glück bei dem Gewinnspiel.
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  7. Hallo, die Frage war nach dem Lieblingsort, ich sag mal für mich den heimischen Herd mit Familie lassen wir mal aussenvor. Also mein Lieblingsort ist Sylt, die ganze Insel aber auch Westerland, die Fußgängerzone, die Promenade, die Restaurants, die Cafe`s. Ein bis dreimal im Jahr darfs schon sein und wenn es sich ergibt dort noch Freunde zutreffen ja dann, dann ist es perfekt. Aber auch alleine dort ein paar Tage zu verbringen, auch kein Problem, dein Tischnachbar hat immer ein offenes Ohr für dich. Wenn man sich dann noch etwas für die Einheimischen, ihre Art, ihr Wesen, ihre Gebräuche interessiert ja dann beginnt der Urlaub schon bei der Überfahrt mit dem Sylt shuttle. Es ist völlig egal ob der Wind dir den Sand um die Ohren haut oder die Sonne auf der Haut brennt, einmal am Tag musst du am Strand dem Meer zuschauen, wer dann spürt wie das Herz warm wird und der Verstand klar, derjenige weiß was SYLT bedeutet.
    Moin Moin
    peterpan57644@gmx.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Peterpan,
      jetzt habe ich Fernweh bekommen. Sylt ist auch ein Ort, wo ich unbedingt gerne einmal hinfahren möchte. Ich war bisher nur auf Juist, was auch sehr schön war. Aber das ist schon Jahre her :-(
      Danke dir, dass du uns deinen Lieblingsort verraten hast...
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  8. Hallo und vielen Dank für dieses schöne Gewinnspiel! Mein Lieblingsort ist Rom. Die Stadt ist einfach meine Traumstadt, an jeder Ecke gibt es etwas Besonderes zu sehen und die Stadt hat so viel Geschichte und Atmosphäre.

    Viele liebe Grüße
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      in Rom war ich leider noch nicht, aber ich habe durfte in Büchern schon mal nach Rom reisen und fand es immer sehr spannend und aufregend.
      Ganz viel Glück für dich bei der Auslosung.
      Kati

      Löschen
  9. mein Lieblingsort ist unser Wohnwagen ich liebe dieses Camperleben, das ist eigentlich auch egal wohin die Reise geht, Hauptsache viel Natur und Familienzeit!!
    LG Biggy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Biggy,
      meine Eltern hatten damals einen Wohnwagenplatz in Dorsten an einem Kanal und meine Großeltern. Dort waren wir sehr oft und ich fand es auch ganz toll, bis ich größer wurde und es mir dann zu langweilig war. Aber jetzt könnte ich mir das auch wieder gut vorstellen, aber dann auch eher mit einem Wohnwagen oder Mobil.
      Ich wünsche dir viel Glück bei der Verlosung.
      Kati

      Löschen