Dienstag, 15. November 2016

[REZENSION] Sound of Love - Roadtrip ins Glück ~ Laini Otis

  


Ein Käfer. Eine Harley. Achtzehn Tapes. Und der Roadtrip ihres Lebens.

Lee hat von Männern die Nase gestrichen voll! Anstatt zuzusehen, wie ihr bester Freund und ihre erste große Liebe ein anderes Mädchen heiratet, stürzt sie sich in ihrem Käfer in ein waghalsiges Roadtrip-Abenteuer entlang der Küste.
Unterwegs trifft sie auf den geheimnisvollen Biker Devil, der sie auf unerklärliche Weise anzieht wie das Licht die Motte. Der unverschämte Kerl hält nichts davon, Lee ihren Schmerz auskosten zu lassen, stattdessen bringt er sie dazu, ihr Leben aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten und erneut Gefühle zuzulassen. Ein gefährliches Wagnis, denn Devil hütet ein Geheimnis, das ihrer beider Welten völlig aus den Fugen geraten lässt …
(Textquelle: amazon.de)


Die Buchgestaltung hat mir gut gefallen und gibt den Inhalt passend wieder. Wobei ich beim Anblick der Harley erst etwas anderes erwartet hatte. Das Pärchen ist ansprechend und strahlt Leidenschaft aus. Das Cover, der Printversion ist im Vergleich zur eBook-Gestaltung sehr dunkel und die grafischen Elemente gehen dabei etwas unter. Beim eBook wirkt es um einiges ausdrucksstärker.
Das Buch hat nur wenige Seiten, jedoch viel Text. Ich hätte es angenehmer empfunden, wenn die Schrift etwas größer gewesen wäre.


"Einzig sein Lächeln strahlte noch stärker, als das gleißende Sonnenlicht, das sich durch das Buntglas brach und ihm einen verdammten Heiligenschein auf den Kopf zauberte."



Während einer Blogtour durfte ich die Autorin Laini Otis näher kennenlernen und ihr Buch "Sound of Love - Roadtrip ins Glück" lesen. Nach nur wenigen Seiten wusste ich bereits, dass ich unbedingt mehr von der Schriftstellerin verschlingen möchte.

Lee muss mit ansehen, wie ihr Ex- und gleichzeitig bester Freund vor dem Traualtar steht, und nicht sie, sondern eine andere heiratet. Sie erträgt es nicht, packt ihre sieben Sachen und setzt sich in ihren alten VW-Käfer. Sie begibt sich auf eine Selbstfindungsreise und trifft dabei auf den gutaussehenden Biker Devil. Nachdem Lee ein Tape aus dem Fenster ihres Käfers wirft, konfisziert er ihre gesamten Musiktapes. Es warten auf Lee mehrere Dates mit ihm, bei dem sie nach und nach ihre Kassetten wiederbekommen soll. Dabei lernt sie sich neu kennen und kommt Devil selbst und seinem Geheimnis näher.

Diese Geschichte konnte mich ab der ersten Seite an fesseln. Der Schreibstil von Laini Otis ist flüssig, bildhaft und mitreißend geschrieben. Ich wurde zu Beginn des Buches in eine Szene hineingeworfen und war sofort mittendrin. Ich spürte die aufkommenden Emotionen der Protagonisten hautnah, und fieberte fortwährend mit. Ich begab mich auf einen aufregenden Roadtrip voller neuer Begegnungen und Veränderungen.

Die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen und es war toll zu sehen, wie sich Lee während der Story weiterentwickelte und sich selbst neu erfand.
Devil ist ein heißer Typ mit einem Geheimnis, was ihn geprägt hat. Auch er nimmt sein Schicksal in die Hand und schlägt einen neuen Weg ein.
Sehr gut gefallen haben mir die spitzen Dialoge zwischen Lee und Devil. Hier gab es einige schmunzelnde Augenblicke.
Prickelnd und sinnlich empfand ich die vereinzelten, erotischen Szenen, die nicht zu sehr ins Detail gehen. Dennoch sind sie sehr leidenschaftlich geschrieben, ganz nach dem Motto: Gefühle statt Lust.

Die Spannung blieb während des gesamten Buches aufrecht bestehen. Es passierte immer wieder etwas Neues, um das ich mir Gedanken gemacht habe. Nur sehr schwer konnte ich das Buch aus der Hand legen, und habe bis spät in die Nacht hineingelesen. Ich musste einfach wissen, was als Nächstes passiert.
Einige Handlungen und Geschichtsverläufe waren vorhersehbar, haben aber meinen Lesespaß nicht beeinträchtigt. Es war aufregend zu lesen, wie sich die Geschichte entwickelte.

Dieser Roadtrip ist authentisch geschrieben und hat mich im Ganzen überzeugt. Ich danke der Autorin Laini Otis für wunderbare Lesestunden voller Herzklopfen, tiefer Gefühle und der Hoffnung auf ein Happy End!

In "Sound of Love - Roadtrip ins Glück" von Laini Otis fand ich einen aufregenden, modernen und authentischen Selbstfindungstrip. Hier trifft man auf neue Freundschaften, eine ordentliche Portion Gefühl, schmerzhaften Erinnerungen und dem Hier und Jetzt. ~ Herzklopfen garantiert ~ rasant ~ mittendrin statt nur dabei ~ Eine absolute Leseempfehlung! 


5,0 von 5 Blumen 


© Bild: Laini Otis

Laini Otis ist das Pseudonym einer musikverrückten Mittdreißigerin, deren Geschichten alle eines gemeinsam haben: Sie beginnen mit einem Song. Ein Song, der während des Schreibens zu einem Soundtrack wird, der den Herzschlag der Geschichte wiedergibt.
Wenn Laini mal nicht ihren zwei größten Leidenschaften – dem Schreiben und der Musik – nachgeht, begibt sie sich auf die Suche nach großartigen Momenten, die sie mit ihrer Kamera einfangen kann oder träumt sich auf jene Inseln, die mit einem Aloha beginnen und mit verzauberten Sonnenuntergängen enden.
Unter dem Pseudonym "Cat Dylan" schreibt sie romantische Fantasy.
(Textquelle:amazon.de

 © 2016 Katis-Buecherwelt
© Cover: Romance Edition Verlag
© Autorenfoto: siehe Angaben;
© Klappentext: siehe Angaben;
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung