Mittwoch, 18. Mai 2016

[REZENSION] Unrivaled - Gewinnen ist alles (#1) ~ Alyson Noël

    



Mach diesen Sommer einen der Unrivaled-Clubs zum Hotspot der Stars, und sichere dir die Chance auf einen unglaublichen Geldgewinn!
Drei sehr unterschiedliche Jugendliche folgen der Aufforderung und hoffen auf die Erfüllung ihres größten Traums - aber sie ahnen nicht, wie hart die Glitzerwelt L.A.s wirklich ist, in der sie sich bewegen müssen. Wer wird es schaffen, Hollywoods heißesten Star Madison Brooks in seinen Club zu locken? Und wie skrupellos werden sie sein, um ihr Ziel zu erreichen?

Obwohl sie in ihrem Gossip-Blog über Promis lästert, will Layla sich ihr Studium mit dem Promoterjob finanzieren. Doch das kann sie ihre Beziehung kosten, denn ihr Freund ist strikt gegen den Job – er hat schon einmal jemanden an die Welt des schönen Scheins verloren.

Aster will eigentlich Schauspielerin werden. Dafür muss sie erst mal berühmt werden und nimmt die erste Hürde, indem sie für einen Unrivaled-Club wirbt. Auf keinen Fall dürfen ihre Eltern davon erfahren, sie haben für Aster nämlich ganz andere Pläne – fernab von der Promiwelt.

Tommy ist nach Hollywood gekommen, um seinen leiblichen Vater kennenzulernen – den Unrivaled-Clubbesitzer Ira Redman. Ihm und sich selbst will Tommy beweisen, dass er ein Gewinner ist. (Textquelle: amazon.de)


Das Buchcover ist ein absoluter Blickfang und hat sofort mein Interesse geweckt. Der schwarze Hintergrund ist mit einer samtenen Beschichtung versehen und es fühlt sich schön weich in der Hand an. Negativ daran: Es zeigen sich recht schnell Fingerabdrücke, die aber mit einem feuchten Tuch zu entfernen sind. Die Erdbeere strahlt fruchtig und frisch und ist stellenweise umzogen von einer Goldschicht. Der Tropfen des Goldes ist hervorgehoben und wirkt fast real. Mich hat diese Gestaltung überzeugt und ich finde es einfach toll anzusehen.


"Unzählige Touristen schieben sich Jahr für Jahr den Hollywood Boulevard entlang, doch sollte man die Straße lieber durch eine dunkle Sonnenbrille und mit gedämpften Erwartungen betrachten."



Die Autorin Alyson Noël ist mir bereits durch andere Titel bekannt, doch ist "Unrivaled - Gewinnen ist alles" mein erstes Buch der Schriftstellerin. Ich hatte keine Vorstellung, was mich genau erwartet und freute mich darüber, dass ich bereits nach den ersten Seiten an die Story gefesselt war.

Layla, Aster und Thommy sind sehr verschieden, dennoch haben alle ein Ziel vor Augen. Layla möchte Journalismus studieren, Aster sehnt sich nach einer Schauspielkarriere und Thommy träumt von einem Leben als angesagter Rockstar und möchte seinen leiblichen Vater kennenlernen. Doch eins fehlt allen - das nötige Geld!
Dann taucht Ira Redman in ihr Leben auf und ein Wettkampf auf einen riesen Geldgewinn beginnt. Wer wird der beste Promoter von Ira`s Nachtclubs. Die Teilnehmer lassen sich auf ein Spiel ein. Doch wie weit geht jeder einzelne? Ist die Glitzerwelt der Stars, dass was jeder einzelne von ihnen sucht? Und welche Rolle spielen die Promis Madison und Ryan dabei?

Alyson Noël hat einen fesselnden Schreibstil, der mich nur schwer das Buch zur Seite hat legen lassen. Zwischenzeitlich gab es einige sehr brutal lange Sätze, die sich über einen gesamten Absatz zogen, was den Sinn und der Aussagekraft ein klein wenig geschadet hat.
Die Kapitel sind abwechselnd aus den Sichten der Protagonisten Layla, Aster, Thommy, Madison und Ryan geschrieben. Ich mag diesen Stil, der mehr Ausdruck verleiht und um einen tieferen Einblick in die Charaktere zu erhaschen. Die Gefühlswelten der Personen sind mir trotzdem viel zu kurz gekommen und ich kam nicht, wie erhofft, näher an sie heran. Erst zum Ende hin, konnte ich zeitweise in den ein oder anderen Protagonisten eintauchen.

Der Spannungsbogen wächst nur sehr langsam an und zeitweise passiert nichts spektakuläres, was mir aber nicht den Lesespaß genommen hat. In der Zeit habe ich mir gedanklich einige Theorien ausgedacht und versucht die Zusammenhänge stückweise zusammenzusetzen.

Der Plot hat mir sehr gut gefallen und wurde auch gut umgesetzt. Es erinnerte mich an verschiedene "TV-Realityshows" und der Serie "Gossip Girl" - eine gelungene Mischung aus beiden Elementen.

Das Ende hinterließ mich mit einem gnadenlosem Cliffhänger, der mich fast verrückt gemacht hat. Ich dachte ich bin in einem falschen Film und habe versucht herauszufinden, wann denn die Fortsetzung erscheinen wird. Ich wurde nicht fündig und muss mich nun unglaublich gedulden, denn es bleiben einige Fragen offen, die ich unbedingt beantwortet haben möchte. Ich fiebere daher dem zweiten Band entgegen.

Mit "Unrivaled - Gewinnen ist alles" ist Alyson Noël ein großartiger Serienauftakt in einer Glamourwelt mit Lügen und mitreißenden Wendungen gelungen. Ein Buch was ich in kürzester Zeit verschlungen habe. "Unrivaled" macht süchtig - ich will mehr davon! 


4,5 von 5 Blumen 


   


© Bild: Nancy Villere
Die Geschichte um das Mädchen Ever machte die Amerikanerin Alyson Noël zur weltbekannten Autorin. In dem Buch geht es um eine 16-Jährige, die übersinnliche Fähigkeiten hat, und es geht um die Liebe: Ever trifft Damen, einen Unsterblichen. Mit ihren Teen-Fiction-Romanen um Ever steht Noël immer ganz oben auf den Bestsellerlisten. Noël, die in Orange County aufwuchs und heute mit ihrem Mann in Laguna Beach, Kalifornien, lebt, hat schon als Babysitterin, Stewardess oder Rezeptionistin gearbeitet, bis sie anfing, die Romanserie "Evermore" zu schreiben. Noël hat bereits zahlreiche Auszeichnungen erhalten; ihre Werke wurden bislang in 35 Ländern veröffentlicht.
(Textquelle: amazon.de)
 © 2016 Katis-Buecherwelt
© Cover: HarperCollins ya! Verlag;
© Autorenfoto: siehe Angaben
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung