Samstag, 15. Oktober 2016

[INTERVIEW] Im Interview mit Christine Eder + Gewinnspiel



© Bild: privat; Christine Eder
Name: Christine Eder
Geburtsort: 21.12.1982, ehemalige UdSSR
Wohnort: Lüneburg (Niedersachsen)
Kinder: 2 Söhne und 1 Tochter
Familienstand: verheiratet
Genre: Liebesroman Liebesdrama
Pseudonyme: Eder - Mädchenname

Ich mag:
Bücher lesen, schöne Filme mit meinem Mann gucken, mit meinen Kindern noch mal die Kindheit erleben, Sport, Eis und Tiramisu, viel Obst und Beeren

Ich mag nicht:
Neid, Unehrlichkeit und Hinterlistigkeit, Schlangen und Spinnen


Bisherige Veröffentlichungen:

          


1.) Christine stell dich doch bitte kurz meinen Lesern vor.
Sehr gerne. Mein Name ist Christine Eder. Ich wurde in der ehemaligen UdSSR geboren und bin vor 21 Jahren mit meiner Familie nach Deutschland gekommen. Zurzeit lebe ich mit meinem Mann und drei Kindern in der „Rote Rosen“ Stadt Lüneburg.

© Bild: Privat, Christine Eder
2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe, die ausgeübt werden/wurden?
Ich hatte schon immer viel Kino im Kopf und in der Jugend habe ich begonnen mir diese
aufzuschreiben. Damals war mir peinlich gewesen es jemandem zu erzählen, dass ich so viel fantasiere, also behielt ich es immer für mich. Bis mein Mann meine Notizen entdeckt und mich dazu ermutigte zu schreiben. Hauptberuflich bin ich eine ausgebildete Bürokauffrau und habe vor meiner Elternzeit in der Buchhaltung gearbeitet.

3.) Wenn Du am Schreiben bist, wo tust Du es am liebsten und wie sieht Dein Arbeitsplatz aus?
Meistes auf meinem Sofa, hin und wieder auch am Esstisch :-)

4.) Wenn Du gerade nicht an einem Buch schreibst, was machst Du gerne in Deiner Freizeit?
Ich habe eigentlich, seit ich Kinder habe, keine eigene Freizeit *lach*. Meine Freizeit ist eher dann, wenn sie schlafen. Und diese Zeit nutze ich dann meistens zum Schreiben. Aber ich und mein Mann, wir versuchen wenigstens ein Mal im Monat Zeit für uns zu nehmen um auszugehen, und da freuen sich auch unsere Kinder, wenn sie bei den Großeltern übernachten dürfen :-)

5.) Wenn Du selbst als Leserin unterwegs bist, welche Bücher liest Du am liebsten und was eher gar nicht?
Ich lese so ziemlich alles: Dramas, New Adult, Liebesromane, Fantasy und letzte Zeit auch gerne Dystopie und Krimis.

© Bild: privat; Christine Eder
6.) Hast Du einen Lieblingsfilm oder ein Film der Dir aus deiner Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Ich mag sehr viel Filme ;-) Aber aus meiner Kindheit - „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, den ich
mir jedes Jahr, seit meiner Kindheit, anschaue.

7.) Hast Du ein Idol? Wenn ja, wer und weshalb?
Nein, ein Idol habe ich nicht. Ich mag Menschen, die sich nicht verstellen, nicht gekünstelt oder aufgesetzt wirken, die natürlich und ehrlich sind.

8.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja welches und warum gerade dieses?
Ich würde gerne bestimmte Städte des Europas durchreisen, aber mein größter Traum ist ein Mal nach Sydney zu reisen.

9.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Deine Leser freuen?
Ich habe bereits viele Bücher verfasst, die eigentlich für das Lektorat fertig sind, und habe noch einige Ideen für weitere Geschichten, die noch nicht aufgeschrieben sind. Aber mein nächster Roman liegt bereits beim Lektorat und ich hoffe er wird noch in diesem Jahr veröffentlicht. Ich verrate noch nicht viel, außer, dass es ein romantisches Liebesdrama ist und die Geschichte in meiner Heimatstadt Lüneburg spielt ;-)

10.) Ein besonderes Ereignis in Deinem Leben?
Es sind viele gewesen: die Einreise nach Deutschland, meine Hochzeit, die drei Geburten meiner Kinder … und auch die Veröffentlichung meines ersten Buches ;-)

© Bild: privat; Christine Eder;
Stadt Lüneburg- Marktplatz, Schauplatz
des neuen Buches
11.) Erzähle uns doch etwas über Dein aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
Es geht um ein Mädchen, dass mit dem Verlust ihrer Mutter zu kämpfen hat und versucht in ihrem
Leben wieder Fuß zu fassen. Aber sie fängt an von einem Mann zu träumen. Sie träumt fast jede Nacht von ihm und beginnt sich in ihn zu verlieben. Realität und Traum scheinen zu verschwimmen. Denn das, was sie mit dem Mann in ihren Träumen sieht und erlebt, ist ihre eigene Zukunft.

Auf die Idee für diesen Roman kam ich mit ca. 18 Jahren durch einen Traum. Da kam bei mir die Frage auf: Was wäre, wenn ich meine eigene Zukunft komplett sehen könnte? Und da ich bereits ein paar Notizen darüber besaß, wie ein junges Mädchen mit einem wohlhabenden Mann zusammen lebt, habe ich sie dann damit vereint.

12.) Hattest Du beim aktuellen Buch ein Mitsprachrecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Dir persönlich?
Ich habe nach einem Grafikdesigner gesucht, der mir ein Cover nach meinen Vorstellungen machen konnte, und bin zufällig auf den perfekten Premade Cover gestoßen. Ich musste ihn unbedingt haben, denn er hat genau das entsprochen, was ich haben wollte. Und ich liebe ihn :-)

13.) Wie lange schreibst Du durchschnittlich an einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus?
Das ist schwer zu sagen. Meine Notizen schreibe ich seit meiner Jugend auf, alles querbeet was mir gerade einfällt, und das auch gleichzeitig für mehrere Geschichten. Erst wenn ich sehe, dass daraus ein Buch entstehen kann, fange ich es an aufzuschreiben. Das kann dann manchmal ein halbes Jahr oder ein ganzes Jahr dauern, weil ich nicht jeden Tag zum Schreiben komme und nur dann schreiben kann, wenn meine Kinder im Bett sind. Dann gehe ich die Geschichte immer wieder durch und arbeite so lange daran, bis ich das Gefühl habe, dass sie perfekt ist und ins Lektorat kann, der auch so seine Zeit braucht.

© Bild: privat; Christine Eder
14.) Wie hast Du Dich gefühlt, als Dein erstes Buch veröffentlicht wurde? Wirst Du oft in der Öffentlichkeit erkannt? 
Ich war sehr nervös, … und konnte zwei Nächte nicht schlafen, weil ich in
den Tagen die Taste „Veröffentlichen“ nicht drücken konnte, denn ich habe mir eigentlich gedacht, dass es kaum jemand lesen wird. Ich kann es immer noch nicht fassen, dass den Menschen mein Roman gefällt und sich sogar bei mir für das Lesevergnügen bedanken. Aber noch halte ich mich aus der Öffentlichkeit etwas zurück.

15.) Hast Du Dein Buch jemanden gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person?
Ich habe mein Buch meinen Kindern gewidmet, weil sie mich beim Schreiben auf die Kleinigkeiten und auf viele interessante Ideen gebracht haben.

© Bild: privat; Christine Eder
Ein paar letzte Worte an Deine Leser:
Natürlich möchte ich mich bei meinen Lesern erstmal bedanken – herzlichen Dank! Ich habe eigentlich
überhaupt nicht damit gerechnet, dass mein Buch so viel gelesen wird und so ein gutes Gefallen findet. (Ich dachte eher an ein paar verkaufte Exemplare im Jahr *hihi*) Ich freue mich riesig über die guten Rezensionen und über private Nachrichten, die mich erreichen, dass meine Geschichte sie sehr angesprochen hat. Das alles gibt mir so ein unbeschreiblich schönes Gefühl. Danke auch dafür :-)


(Textquelle: amazon.de)

Lavinia kehrt in die Wohnung ihrer Mutter zurück, die sie vor einem halben Jahr verlassen hatte, als diese plötzlich an einem Herzinfarkt verstarb. Während ihrer Trauer hat sie bei ihrem besten Freund und seiner Mutter gelebt. Die Sehnsucht nach ihrer Mutter lässt jedoch nicht nach, und eines Tages sieht Lavinia sie des Nachts in der alten Wohnung. Und nicht nur das: Seit ihrer Rückkehr sieht sie in ihren Träumen auch einen Mann. Sie träumt fast jede Nacht von ihm und beginnt sich in ihn zu verlieben. Ihre Träume kehren sich nach außen. Realität und Traum scheinen zu verschwimmen. Denn das, was sie mit dem Mann in ihren Träumen sieht und erlebt, ist ihre eigene Zukunft. „Traum oder Wirklichkeit?




Besucht Christine doch auch auf ihrer ***FACEBOOKSEITE**

 Beantwortet die Gewinnspielfrage im Formular und füllt dieses komplett aus.

Sammelt ein weiteres Los: 
Hinterlasst einen Kommentar und erzählt mir, ob Ihr Euch an Euren letzten Traum erinnern könnt. Für diesen Kommentar wandert ein weiteres Los in die Lostrommel.
Gerne dürft Ihr auch das Gewinnspiel teilen auf Facebook, Twitter & Co. (kein MUSS, würde mich jedoch freuen). 


Christine Eder`s Traum ist es wohin zu reisen? 
(Hinweis: Die Lösung findet ihr im Interview!)

Einsendeschluss ist der 27.10.2016 um 12:00 Uhr



Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich bei Christine Eder für dieses Interview und dem Verlosungsmaterial. 
Vielen herzlichen Dank. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Eine Teilnahme mit gültiger Wohnadresse in Deutschland, Österreich und Schweiz ist möglich!
3.)  Die Gewinne werden schnellstmöglich nach Auslosung von der Autorin Christine Eder selbst auf dem Postwege an die Gewinner versendet. 
4.) Die Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und hier auf dem Blog namentlich bekanntgegeben. 
5.) Nach der Auslosung gebe ich die Gewinneradresse an die Autorin weiter zur Gewinnübersendung. Anschließend werden Eure Daten kommentarlos gelöscht.  
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2016 Katis-Buecherwelt
© Autorenfotos:© siehe Angaben
© Cover: Christine Eder;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt 
©Text-Antworten: Christine Eder

Kommentare:

  1. Hallo,

    interessantes Interview :)
    Ich kann mich nicht an meinen letzten Traum erinnern. Das kann mich eh sehr selten an meine Träume erinnern.

    Lg Bonnie

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    danke für das Interview... ich kann mich meist nicht an meine Träume erinnern und wenn dann auch nur Bruchstücke, die keinen wirklichen Sinn ergeben.

    LG

    AntwortenLöschen