Montag, 23. Mai 2016

[REZENSION] Glitzerkram ~ Mara Winter

  



Wenn die Liebe einen Menschen ändert, kann es dann die wahre Liebe sein?
Noreen liebt Glitzer, Kitsch und selbstgebastelten Schmuck. Sie pflegt ein studentisch lässiges Auftreten und wird die meiste Zeit von ihren Gefühlen gelenkt und nicht von ihrem Kopf. Das muss sich ändern, erklärt ihr der Chef des Interieur-Magazins, bei dem sie nach dem Examen ein Praktikum angeboten bekommt. Langzeit Freund Jan dagegen zeigt keinerlei Veränderungswünsche für die Zukunft und Noreen beendet kurzerhand die Beziehung, als er sich nicht fürs Heiraten und Nachwuchs begeistern kann. Um Neu-Single Noreen von ihrem Elend abzulenken, beschließen die Freundinnen Steffi und Simone, dass ein neuer Mann für Noreen her muss! Stichwort: Online-Dating! Doch das ist gar nicht notwendig, denn der gutaussehende Unternehmensberater Tobias, eine Bekanntschaft aus einem Kölner Club, verdreht Noreen augenblicklich den Kopf. Tobias scheint perfekt: gutaussehend, clever, organisiert und ganz auf die Zukunft ausgerichtet. Noreens Chef ist begeistert von der neuen Arbeitsmoral und dem Auftreten seiner Praktikantin. Kann Noreen ohne Kitsch und Glitzerkram glücklich werden? Und wie sieht Noreens Rolle in der Nacktputzeragentur »Golden Balls«, die ihr Bruder Phillipp eröffnen will, aus? (Textquelle: amazon.de)


Das Cover lies mich auf einen frischen, frechen und humorvollen Unterhaltungsroman hoffen. Eine typische Chic-Lit Gestaltung mit verschiedenen Cliparts und einer pinken Farbgestaltung. Farblich hat es mich sehr angesprochen, jedoch fand ich die verschiedenen Elemente etwas kitschig, was dennoch gut zum Inhalt und der Protagonistin passt.


"Ich stehe in meinem verstaubten Bad und trage als Allerletztes Wimperntusche auf."



Mit "Glitzerkram" las ich den ersten Roman der Autorin Mara Winter und ich wurde von einem sehr angenehmen Schreibstil überrascht.

Noreen, frischer Single und Praktikantin bei einem Magazin ist alles andere als glücklich. Sie trauert ihrem Ex-Freund Jan nach, bei der Arbeit läuft es auch nicht wie erhofft und ihr Bruder Phillipp kommt mit einer wahnsinnigen neuen Geschäftsidee - der Nacktputzagentur "Golden Balls", um die Ecke. Wird Noreen die wahre Liebe finden und beruflich Fuß fassen können?

Mara Winter hat mich mit ihrem flüssigen und persönlich wirkenden Schreibstil an das Buch gefesselt. Es hat mir unheimlich viel Spaß bereitet, den Protagonisten zu folgen. Die Autorin hat einen trockenen und spitzen Humor, der mir immer wieder einen Lacher entlockt hat oder mich zum Schmunzeln brachte.

Das Buch ist in 48 kleinen Kapiteln und einem Epilog unterteilt, was ich sehr angenehm empfand. Ich sagte mir immer wieder: "Ein Kapitel kann ich noch lesen". Im Enddefekt habe ich noch viele weitere Abschnitte verschlungen.

Die Charaktere sind sehr realitätsnahe von verrückt zu liebenswürdig. Noreen ist mir dabei sehr ans Herz gewachsen, ebenso ihre beiden Freundinnen. Jan, ihr Ex-Freund, war mir nicht immer so sympathisch mit seiner gemütlichen Art, frei nach dem Motto "Wenn nicht heute, vielleicht morgen".
Phillipp & Antonio und deren Nacktputzagentur nahm ich sehr spritzig und interessant wahr. Zwischenzeitlich hätte ich mir etwas mehr an Details gewünscht, weil ich diese Abschnitte einfach zu gern gelesen habe. Antonios Dialekt war einfach köstlich.

Die Story an sich ist recht Klischeehaft, doch passt es hier wunderbar hinein. Es ist ein tolles Buch, um aus dem eigenen Alltag zu entfliehen und ein paar unterhaltsame Lesestunden zu verbringen.

Das Ende kam recht schnell auf wenigen Seiten. Mir war dies ein wenig zu überhastet und ich habe mir irgendwie noch etwas anderes als Abschluss gewünscht.

Ich empfehle das Buch an Leser, die gern Abschalten möchten und keine spannende oder tiefgründige Lektüren suchen.

"Glitzerkram" von Mara Winter ist ein erfrischender und unterhaltsamer Roman mit verrückten und liebenswerten Charakteren und einer besonderen Portion trockenen Humor. Ein empfehlendes Buch zum Abschalten und Wohlfühlen! 


4,5 von 5 Blumen 
   


© Bild: Homepage von Mara Winter/Pressefotos
Ich entstamme einer großen, etwas abgedrehten Künstlerfamilie mit Musikern, Schriftstellern, einem Bildhauer, Schauspielern, Filmemachern und anderen kreativen Ungeheuern.
Nach einem Germanistikstudium bekam ich die Chance, als Redakteurin zu arbeiten und diszipliniertes Arbeiten zu lernen.
Ich lese, wann immer ich kann. Ein Leben ohne Bücher wäre nicht nur sinnlos, sondern auch unmöglich für mich. Wenn es mir gelingt, mit meinen Texten dem einen oder anderen Leser über langweilige oder traurige Stunden hinwegzuhelfen, bin ich glücklich.
Mehr über mich auf meinem Blog: marawinter.de/blog
(Textquelle: amazon.de)

 © 2016 Katis-Buecherwelt
© Cover:feelings emotional eBooks Verlag;
© Autorenfoto: siehe Angaben
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    also ein netter Roman um den Alltag zu entfliehen.

    O.K. und Danke für das Vorstellungen.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen