Samstag, 30. Januar 2016

[INTERVIEW] Im Interview Emily Thomsen + Gewinnspiel



© privat
Name: Emily Thomsen
Geburtsort: Calw im Schwarzwald
Wohnort: Calw im Schwarzwald
Homepage: www.emilythomsen.de
Familienstand: verheiratet
Kinder: 3 süße Mäuse
Genre: Fantasy und Sciene Fiction
Pseudonyme: -

Ich mag: lange Spaziergänge, Lasagne, Latte Macchiato und packende Geschichten und kuriose Fotos.
Ich mag nicht: Hausarbeit, Stress, Unfreundlichkeit und einfach alles was die Seele belastet.


Bisherige Veröffentlichungen: "Das Nimbusmädchen" im Juli 2015


1.) Emily stell dich doch bitte kurz meinen Lesern vor.
Hallo ihr Lieben, das mach ich gerne. :-) Ich bin 38 Jahre jung, Mama von drei Kindern und eine kleine Lebemaus. Stillstand gibt es bei mir nur selten. Der Alltag mit meinen Kids, unserem Hund Bobby, dem Kater Herr Übrig, unseren Hasen und Degus hält mich auf Trab. Die Zeit die mir bleibt nutze ich für meine große Leidenschaft, das Schreiben. Ich liebe die Natur, das Reisen und erkunden neuer Orte.

2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe, die ausgeübt werden/wurden?
So kitschig das jetzt auch klingen mag, ich hab bereits in der Grundschule eigene Geschichten geschrieben und sehr viel gelesen. Das Schreiben zieht sich durch mein ganzes Leben und hat einfach immer mehr Raum eingenommen. Vor etwa einem Jahr hab ich mich dann als Autorin selbständig gemacht und mich endgültig vom Brotjob verabschiedet. Seitdem bin ich Vollzeitmama und Autorin.

© privat; Lieblingsarbeitsplatz im Sommer -
Gartenterasse
3.) Wenn Du am Schreiben bist, wo tust Du es am liebsten und wie sieht Dein Arbeitsplatz aus?
Ich schreibe wo immer Platz und die nötige Ruhe dafür ist. Es kommt vor das der Laptop neben dem
Herd steht, damit ich während dem Kochen schreiben kann. Aber am allerliebsten sitze ich im Sommer auf unserer Gartenterasse und im Winter vor dem Kaminofen.

4.) Wenn Du gerade nicht an einem Buch schreibst, was machst Du gerne in Deiner Freizeit?
Ganz ehrlich: lesen. :-) Oder ich gehe mit Freunden ins Kino, spiele mit meinen Kindern und gehe mit Bobby spazieren. Wenn ich Zeit habe reise ich gerne. Ich liebe das Mittelalter und sehe mir verfallene Klöster, Schlösser oder mittelalterliche Städte an. Wobei mich ganz besonders die persönlichen Geschichten der Bewohner interessieren. Es ist unglaublich was für tolle Geschichten sich hinter verfallenen Kloster oder Burgmauern verbergen und darauf warten entdeckt zu werden. Nebenbei mache ich gern Bilder von außergewöhnlichen Momenten, Gegebenheiten oder Dingen die mir begegnen wenn ich unterwegs bin. Die ungewöhnlichsten Bilder sammle ich in einer Colage, die ich beim schreiben immer neben mir stehen habe. Das ist mein Musenbrunnen und es kommt oft vor, dass diese Bilder und Momentaufnahmen dann in meine Geschichten mit einfließen.

5.) Wenn Du selbst als Leserin unterwegs bist, welche Bücher liest Du am liebsten und was eher gar nicht?
Ich bleibe meinem Genre ziemlich treu und lese vor allem Fantasy und Science Fiction. Was nie fehlen darf ist eine schöne, packende Liebesgeschichte und es darf auch gerne ein mittelalterliches Setting sein.

6.) Hast Du einen Lieblingsfilm oder ein Film der Dir aus deiner Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
"Die Unendliche Geschichte" war in meiner Kindheit mein Lieblingsfilm und auch das Buch hab ich verschlungen. Heute sind es "Die Tribute von Panem". Ich liebe gute Fantasygeschichten, die uns für eine kleine Weile dabei helfen den Alltag zurückzulassen. Das ist wie Kurzurlaub und wo sonst kann man Urlaub in einer anderen Welt oder auf einem fremden Planeten machen?

© privat
7.) Wenn Du ein Tier wärst, welches wäre es und weshalb?
Ein Falke, weil ich dann endlich die Welt mal von weit oben betrachten könnte und einfach wegfliege,
wenn es mir an einem Ort nicht gefällt.

8.) Hast Du ein Idol ? Wenn ja, wer und weshalb?
Nein, keine bestimmte Person. Ich bewundere all die Menschen, die sich nicht unterkriegen lassen und gegen alle Wiedrichkeiten ihr Ziel nicht aus den Augen verlieren.

9.) Gibt es ein Sprichwort, welches Dich durch Dein Leben begleitet?
Ein Zitat von William Blake, das ich in der Schule einmal gelesen hab und seitdem immer bei mir trage:

Um die Welt in einem Sandkorn zu sehen und den Himmel in einer wilden Blume, halte die Unendlichkeit in deiner Hand und die Ewigkeit in einer Stunde.


10.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja welches und warum gerade dieses?
Ich liebe Irland, obwohl ich noch nie dort war. Das möchte ich in den kommenden Jahren aber ändern. Die Geschichte, besonders die der Kelten fasziniert mich und die Landschaft ist atmeberaubend.

11.) 10 Dinge, die Du in Deinem Leben noch erreichen oder gerne tun möchtest!
  • Miterleben dürfen wie meine Kinder groß werden und ihnen jeden Tag zeigen wie sehr ich sie liebe 
  • ganz viele Bücher veröffentlichen und irgendwann davon leben können 
  • Urlaub in Irland 
  • ich möchte gern wieder ein eigenes Pferd. (Mein Mann freut sich ganz besonders über diesen Wunsch. ;-) ) 
  • sich irgendwann mal keine Gedanken mehr ums Geld machen müssen, was bedeutet ich brauche
  • einen sechser im Lotto 
  • Noch einmal Weihnachten in Berlin erleben 
  • In einem Heißluftballon über München fliegen, am liebsten bei Sonnenuntergang, denn die liebe ich 
  • ganz besonders 
  • ein Gerät erfinden das für mich den Haushalt erledigt 
  • Zufriedenheit und einfach glücklich sein 
  • Menschen mit meinen Geschichten berühren

12.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Deine Leser freuen?
Ich schreibe gerade am 2. Teil vom Nimbusmädchen, der im Mai/Juni 2016 erscheint. Danach kommt mein Fantasyroman Flee, auf den ich mich ganz besonders freue - Drachenmagier, Keltenkrieger und Irland im Mittelalter. Und da wäre auch noch die Vorgeschichte vom Nimbusmädchen – die Leilaniprinzessin, die spätestens im Frühjahr 2017 rauskommen soll. Ich hab unzälige Ideen im Kopf und auch schon einiges in der Schublade liegen. Am liebsten würde ich alles auf einmal schreiben, aber so flink sind meine Finger leider nicht. :-)

13.) Ein besonderes Ereignis in Deinem Leben?
Der Verlust eines geliebten Menschen. Jeder der das erlebt hat weiß wie prägend es ist.

© privat
14.) Eine peinliche Situation, worüber Du heute lachen kannst?
Meine ersten Versuche beim Schlittschuhlaufen. Ich glaube ich hab so gut wie jeden der auf der
Eisfläche war umgenietet. Anmutige Bewegungen sind was anderes.

15.) In welcher Stadt außer Deinem Geburts- und Wohnort, könntest Du es Dir vorstellen zu leben und weshalb?
Keine Stadt, sondern ein Bauernhof irgendwo in der Pampa. Warum? Weil ich geradezu süchtig nach Ruhe bin, wenn ich mal in die Verlegenheit komme sie auch genießen zu können.

16.) Emily, erzähle uns doch etwas über Dein aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
Der erste Ideenkeim zum Nimbusmädchen hat mich vor sieben Jahren heimgesucht, als ich gerade ein Lied meiner Lieblingsband Rosenstolz gehört hab. Da hat bei mir das Kopfkino eingeschaltet. Ein Mädchen aus dessen Körper Licht strömt kniete über einem Jungen und

17.) Hattest Du beim aktuellen Buch ein Mitsprachrecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Dir persönlich?
Das Schöne am Self-Publishing ist die Kontrolle, die ich über alles habe. Das Cover hab ich zusammen mit meiner Lieblingsdesignerin Sylvia Ludwig von Cover für Dich gestaltet. Was aber auch heißt – Fehler hab ich selbst verschuldet. Da ich das Cover nach meinen Vorstellungen gestalten konnte und Sylvia mich super beraten und alles umgesetz hat, bin ich sehr glücklich mit dem Cover vom Nimbusmädchen.

18.) Wie lange schreibst Du durchschnittlich an einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus?
Das eigentliche Schreiben geht mit ca vier Monaten relativ schnell. Was wirklich Zeit braucht ist der Weltenbau, lebendige Figuren erschaffen und einen spannenden, in sich logischen Plot zu erstellen. Meine Welten sind komplex und ich liebe Geschichten mit Tiefgang. Das braucht Zeit und viel Kopfarbeit, bevor ich mich ans eigentliche schreiben trauen kann. Da vergeht von der ersten Idee bis zum fertigen Buch ein gutes Jahr.

© privat
19.) Wie hast Du Dich gefühlt, als Dein erstes Buch veröffentlicht wurde? Wirst Du oft in der Öffentlichkeit erkannt?
Das ist als hätte man eine Glücksdroge geschluckt. Ich halte das Buch heute noch in der Hand und
kann kaum glauben das es wirklich meines ist. Als neues Autorenküken werde ich nicht in der Öffentlichkeit erkannt. Dafür bin ich nicht bekannt genug.

20.) Wie geht Deine Familie damit um, dass Du in den Medien präsent bist?
Meine Kinder finden es cool und mein Mann untestützt mich in allem. Er hat mich als Träumerin kennengelernt und so geheiratet. :-)

21.) Die neue Generation ist das ebook, was hältst Du persönlich davon und wie siehst Du die Entwicklung?
Zu Beginn war ich skeptisch, bis mein Mann mir vor zwei Jahren einen Kindle zu Weihnachten geschenkt hat. Unsere Bücherregale zuhause waren mehr als voll. In der Zwischenzeit gehe ich ohne Kindle nicht mehr aus dem Haus oder in den Urlaub. Wenn mir der Lesestoff ausgeht kann ich auch am Sonntag oder spät Abends noch Bücher einkaufen und das allerbeste: ich nutze Kindle Unlimited, lese so viele tolle Bücher und spare auch noch Geld. Meine Lieblingsautoren kaufe ich trotzdem noch als Print, denn so klasse das E-Book auch ist, ich will und kann nicht ganz auf ein schönes Buch in den Händen verzichten. Es fühlt sich anders an in der Hand, ich liebe das leise Papierrascheln beim umblättern und den Geruch nach echtem Buch. Das kann mein Kindle nicht ersetzen. Ich denke beides hat seine Berechtigung und beides hat Vor- und Nachteile.

22.) Momentan wird das Thema Selfpublishing sehr heiß diskutiert, was hältst Du davon? Wenn Du selber dazu gehörst, weshalb hast Du Dich dazu entschieden?
Ich habe mich bewusst fürs Selfpublishing entschieden und einen Verlagsvertrag abgelehnt. Die Vorteile beim Selbstverlegen haben gegenüber einem Kleinverlag überwogen. Ich muss mich zwar um alles selbst kümmern, kann aber auch selbst bestimmen und bekomme mehr Geld für meine Buchverkäufe. Ich denke ein Autor ist heute nicht mehr darauf angewiesen, dass ein Verlag sein Buch veröffentlicht. Ich würde aber auch nicht grundsätzlich jedes Verlagsangebot ablehnen. Es gibt wirklich tolle Verlage die viel für ihre Autoren tun. Auch hier gibt es bei beidem Vor und Nachteile und der Autor muss abwägen wo er am Besten aufgehoben ist.

23.) Hast Du Dein Buch jemanden gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person?
Meinem Mann und meinen Kindern, weil sie in den letzten zehn Jahren viel Rücksicht genommen haben, wenn ich mit den Gedanken in fernen Welten auf Wanderschaft war.

24.) Wenn Du die Möglichkeit hättest mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würdest Du gerne treffen und was würdet ihr unternehmen?
Meinen Opa und ich würde noch einmal mit ihm wandern gehen. Er ist seit vier Wochen nicht mehr bei uns und ich vermisse ihn sehr.

25.) Ein paar letzte Worte an Deine Leser:
Danke das ihr mir, Naemi und Galad die Treue haltet! Ihr seid die Besten.
Eure Emily



(Textquelle: amazon.de)

Die siebzehnjährige Naemi wünscht sich nichts mehr, als einmal die Wärme der Sonne zu spüren. Auch sechzig Jahre nach dem Ausbruch des Yellowstone Supervulkans beherrscht eine Eiszeit die Erde. Für den Scionkrieger Galad zählt dagegen nur eines – das Leben seiner Familie. Um sie zu schützen wird er zum Auftragsmörder des Despoten Tyrzon. Seine neueste Mission: Naemi, die Hüterin der Erde, töten. Sie ist jedoch seine Zwillingsseele, mit der er vor Jahrhunderten einen Liebesbund geschlossen hat. Niemals darf er Gefühle für Naemi zulassen, denn ihre Mutter ist eines seiner Opfer. Die Begegnung mit Galad zieht Naemi in einen Krieg, den nur sie allein mit ihrer Hüterinnen-Gabe entscheiden kann. Das Mädchen sieht sich mit einem Schicksal und Fähigkeiten konfrontiert, von denen sie vorher keine Ahnung hatte und die sie am Ende alles kosten werden.


Besucht die Autorin Emily Thomsen auf Facebook!





 

 Beantwortet die Gewinnspielfrage im Formular und füllt dieses komplett aus.

Sammelt ein weiteres Los: 
Hinterlasst doch gerne auch einen Kommentar und schreibt mir, warum gerade ihr das Buch gewinnen solltet. Für diesen Kommentar wandert ein weiteres Los in die Lostrommel.
Gerne dürft Ihr auch das Gewinnspiel teilen auf Facebook, Twitter & Co. (kein MUSS, würde mich jedoch freuen). 


Über welche Stadt möchte Emily Thomsen gerne einmal mit einem Heißluftballon fliegen?  
(Hinweis: Die Lösung findet ihr im Interview!)

Einsendeschluss ist der 11.02.2016 um 12:00 Uhr

Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Emily Thomsen für dieses ausführliche Interview und dem Verlosungsmaterial.
Vielen herzlichen Dank. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Eine Teilnahme mit gültiger Wohnadresse in Deutschland, Österreich und Schweiz ist möglich!
3.)  Der Gewinn wird schnellstmöglich nach Auslosung von der Autorin selbst auf dem Postwege versendet. Keine Haftung für verloren gegangene Sendungen. Es kann kein Ersatz geleistet werden!
4.) Der Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und  hier auf dem Blog namentlich bekannt gegeben. 
5.) Mit der Auslosung und Versendung des Gewinns werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht. Adressdaten werden vom Gewinner an die Autorin übermittelt zwecks Gewinnübermittlung. 
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2016 Katis-Buecherwelt
© Autorenfotos:siehe Angaben
© Banner Hintergrund: pixabay.com;
© Cover:Emily Thomsen;
© Gestaltung: Katis-Buecherwelt 

Kommentare:

  1. Hallo und vielen Dank für dieses schöne Interview und eine weitere wundervolle Verlosung hier auf Deinem Blog! Ich habe das Buch im Rahmen einer Blogtour kennengelernt und seitdem steht es auf meiner Wunschliste. Das Buch hat supertolle Kritiken bekommen und ich würde sehr gerne in diese Fantasyromance eintauchen!

    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Katja

    kavo0003[at]web.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katja,
      das freut mich und ich drücke dir ganz fest die Daumen für die Verlosung :-)
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  2. Hallo,

    ein wirklich tolles und interssantes Interview. Ich lese so etwas sehr gerne und freue mich die Autorin ein bisschen näher kennengelernt zu haben.
    Auf "Das Nimbusmädchen" bin ich durch Facebook (Gruppen,Blogger etc.) aufmerksam geworden und fand die Geschichte sehr spannend. :)

    Liebe Grüße
    Isabelle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isabelle,
      toll das es dir gefällt und du mitgemacht hast. Ich wünsche dir viel Glück!
      LG Kati

      Löschen
  3. Hallo ,
    Und danke sehr für das tolle Gewinnspiel
    Ich liebe Interviews (ist aber auch klar da ich journalistin werden will) es war sehr interessant und auf keinen Fall langweilig
    Ich will dieses buch gewinnen weil es auf meine WunschListe steht ...und ich Kaufverbot bekommen habe :'(
    Sowohl der Klappentext als auch der Trailer waren sehr spannend und haben mich total angefixt :D
    Also , muss ich es auch gewinnen :P

    Viele liebe Grüße
    Irini P. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins .. dann drücke ich dir ganz fest die Daumen Irini

      Löschen
  4. Hallo,

    wieder ein sehr schönes Interview :)
    Ich hab das Buch schon auf einigen Blogs entdeckt und es steht auf meiner Wunschliste weit oben :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen