Montag, 24. August 2015

[REZENSION] 50 Tage ~ Der Sommer meines Lebens ~ Maya Shepherd


  


Der Sommer 1965 ist der letzte vor Jades 18.Geburtstag. Die Beatles regieren die Charts, Blue Jeans erobern den Modehimmel und Jade erwischt ihren Freund dabei wie er ausgerechnet ihre beste Freundin Katie küsst. Ihre Welt zerspringt in tausend Teile und der Sommer scheint ins Wasser zu fallen. Ihre Eltern haben überhaupt kein Verständnis für den Liebeskummer ihrer Tochter und bestehen darauf, dass sie trotz allem im Sommer gemeinsam mit Katie ins Camp fährt. Doch Jade schmiedet eigene Pläne. Ein abenteuerlicher Roadtrip entlang der Route 66 beginnt und während Jade versucht vor ihren Problemen davonzulaufen, wartet die große Liebe bereits an der nächsten Kreuzung auf sie. Ein Sommer voller Träume, Hoffnungen und Herzklopfen, doch dann stellt sich das Schicksal ihr mit aller Macht in den Weg …(Textquelle: amazon.de)


Das Cover zeigt eine sommerliche Buchgestaltung. Ein verliebtes Pärchen, was sich im Sonnenuntergang küsst. Es erweckt ein unbeschreibliches Urlaubs-Feeling und passt perfekt in den Sommer. Eine sehr ansprechende Covergestaltung, die mir sehr gut gefallen hat.


"Der rote Sand der Straße wirbelt um mich herum, kitzelt in meiner Nase und legt sich auf meine Haut, während ich mit dem schwarzen Mustang Cabrio der Sonne entgegen jage."



"50 Tage - Der Sommer meines Lebens" ist der erste Liebesroman von der Autorin Maya Shepherd und zeigt, dass sie in diesem Genre ebenfalls ein Zuhause gefunden hat.

Jade erwischt ihre beste Freundin Katie mit ihrem Freund Scott bei einem Kuss. Es bricht eine Welt für Jade zusammen. Der ersehnte Sommerurlaub mit Katie, dem Sommercamp, kann sie auf gar keinen Fall antreten. Doch ihre Eltern drängen sie und sie nutzt die erste Gelegenheit, auf einem Rastplatz, sich aus der Gruppe zu entfernen.

Sie trifft dabei auf Jason, der schon bald mehr als nur ein Kumpel für sie ist, mit dem Jade eine abenteuerliche Reise, der Route 66 entlang, antritt. Doch schon bald, wird das neue Glück durch ein Schicksal getrübt.

Maya Shepherd hat einen unheimlich lockeren und bildlich vorstellbaren Schreibtstil. Die Augen fliegen nur so über ihren Text und die Geschichte läuft wie ein Kinofilm vorm inneren Auge ab. Die Geschichte ist in der Erzählperspektive von Jade geschrieben, was mich näher an Jade führte. Ein klein wenig mehr Tiefe im Bezug auf Jason`s Gefühle hätte ich mir gewünscht, was etwas auf der Strecke blieb.

Die Kapitel sind in 50 Tagen aufgeteilt und enthalten zudem noch Stichpunkte einer Liste, die Jade mit ihrer Freundin Katie erstellt hat, was sie gerne bis zum Ende des Sommers erleben möchten. Es sind Aufgaben, die in dem jeweiligen Kapitel erledigt wurden.

Bereits der Prolog des Buches ließ mich mit einem dicken Kloß im Hals zurück. Ich begann mir ein erstes Bild zu machen und wusste zu diesem Zeitpunkt, dass es eine andere Liebesgeschichte werden wird, die vielleicht nicht mit einem "Happy End", so wie man es kennt, enden wird. Und ich behielt auf eine Art & Weise recht.

Die Story ist eine Mischung aus einem abenteuerlichen Roadtrip und einem herzzerreißenden Schicksal, was Hoffnungen erweckt.
Ich habe mit dieser Geschichte gelebt. Ich habe Herzklopfen verspürt, hatte Angst um Jade, war glücklich, aber auch traurig und es flossen in Strömen die Tränen.

Die Charaktere waren mir allesamt sehr sympathisch und ich fand es großartig, wie Jade sich mit der Zeit veränderte und sich entwickelte. Ich empfand sie, als eine sehr mutige und starke Persönlichkeit. Einige ihrer Handlungen waren sehr riskant und ich selbst, hätte mich einiges nie im Leben getraut, was sie dort geleistet hat.

Jason ist ein toller Typ, der anfänglich wie ein harter Brocken vorgestellt wird. Doch im Laufe der Erzählung lernen wir seinen weichen und wunden Punkt kennen. Gerne hätte ich noch mehr Tiefe über seine Gefühle vermittelt bekommen.

Das Ende war in einigen Punkten abschätzbar und es gibt ein etwas anderes Happy End, was mich auf der einen Seite glücklich, aber auch traurig stimmte.

Ich hoffe sehr, dass Maya Shepherd schon bald einen weiteren Liebesroman schreiben wird, der mich ebenfalls so mitzieht, wie ihr Erstlingswerk in diesem Genre.

Maya Shepherd findet auch im Genre Liebesroman ein Zuhause. Mit "50 Tage - Der Sommer meines Lebens" schreibt sie einen abenteuerlichen Roadtrip der Route 66 entlang, der dem Leser reines Kopfkino verschafft und durch ein Schicksal zu Tränen rührt. Ein wunderbarer Roman für heiße Sommerstunden. ~ abenteuerlich ~ dramatisch ~ lebendig ~ gefühlvoll ~ tränenreich ~ Hoffnung schöpfend ~ absolute Leseempfehlung für den Sommer! 


5,0 von 5 Blumen 

"Ich liebe dich am meisten dafür, dass du mich nicht ansiehst als wäre ich bereits tot." (Seite 327)

"Wenn ich mit dir zusammen bin, fühle ich mich unendlich." (Seite 327)


Bildquelle: amazon.de




Maya Shepherd wurde 1988 in Stuttgart geboren. Zusammen mit ihrem Mann und einem Hund lebt sie mittlerweile im Rheinland und träumt von einem eigenen Schreibzimmer mit Wänden voller Bücher.
Mit der Veröffentlichung ihres Debütromans "Schneerose" erfüllte sie sich einen großen Traum und ist glücklich seit Anfang 2014 hauptberuflich schreiben zu können.
Über ihren Alltag berichtet Maya Shepherd mit Witz und Charme in ihrem Weblog www.mayashepherd.blogspot.de.(Textquelle: amazon.de

 © 2015 Katis-Buecherwelt
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung