Samstag, 25. Juli 2015

[INTERVIEW] Im Interview Simona Vettori + Gewinnspiel



© privat
Name: Simona Vettori
Geburtstag/Ort: 01.04.1967 München
Wohnort: Spanien
Homepage: Mein Cafe Del Sur
Familienstand: verheiratet
Genre: Roman


Ich mag: großzügige und warmherzige Menschen

Ich mag nicht: berechnende, egoistische und geizige Menschen

Bisherige Veröffentlichungen: 
Mein Cafè del Sur - Mit Rezepten


1.) Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor.
Simona Vettori, ich lebe mit der Krimischriftstellerin Manuela Martini, unseren vier Hunden und drei Katzen in Südspanien, an der Atlantikküste. Mein Café del Sur ist mein erstes Buch.

2.) Wie sind Sie zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe die ausgeübt werden/wurden?
Eigentlich bin ich Physiotherapeutin, habe aber durch Manuela das Schreiben hautnah miterlebt. Und wie ich es im "Mein Café del Sur" erzähle, musste ich die Exposés lesen, Ungereimtheiten ausräumen und auch sonstige Unterstützung (gut zureden bei Schreibblockaden, immer ein offenes Ohr haben...) leisten. Ich habe schon immer gerne Geschichten erzählt. Zum Schreiben kam ich dann durch Manuela.

© privat
3.) Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?
Ich schreibe überall, wo mir gerade etwas einfällt. Im Café, am Strand, auf der Couch, im Liegestuhl,
im Zug .....

4.) Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit?
Kochen, backen, lesen, verreisen, mich mit Astrologie beschäftigen, mit Manuela und den Hunden zum Strand gehen, Kino.

5.) Wenn Sie selbst als Leser/in unterwegs sind, welche Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?
Gerne lese ich: Tom Wolfe, weil er so wunderbar süffisant ist, Khaled Hosseini, Paul Auster, Elin Hilderbrand, Pearl S. Buck, John Katzenbach.
Nicht gerne lese ich: Verschwörungsthriller

6.) Haben Sie einen Lieblingsfilm oder ein Film der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
„Was das Herz begehrt“ mit Diane Keaton und Jack Nicholson. Die Schauspieler sind einfach so wunderbar überzeugend. Ich glaube, ich habe den Film schon fünfmal gesehen und muss jedes Mal wieder lachen.

7.) Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre es und weshalb?

Ich wäre gerne ein Wildpferd. Es symbolisiert für mich Freiheit und Stärke.

8.) Haben Sie ein Idol ? Wenn ja wer und weshalb?
Mahatma Gandhi, wegen seiner inneren Stärke.

9.) Gibt es ein Sprichwort, welches Sie durch ihr Leben begleitet?
„Immer wenn du meinst es geht nicht mehr, dann kommt von irgendwo ein Lichtlein her.“
Das hing als Holztäfelchen bei meiner Großmutter in der Küche über der Eckbank.

© privat
10.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja welches und warum gerade dieses?
Indien, Vietnam, Thailand, Australien, weil ich mich in diesen Ländern irgendwie heimisch fühle.

11.) 10 Dinge die Sie in Ihrem Leben noch erreichen oder gerne tun möchten!
Nochmal mit dem Rucksack durch Südostasien reisen (natürlich mit Manuela)
Ein Jahr in Sydney leben
Auf einer Farm arbeiten
Ein Tierheim eröffnen
Einmal First Class nach New York fliegen
Weise und gelassen werden

12.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Ihre Leser freuen?
Aber ja, es gibt neue Projekte: Weitere Folgen von Mein Café del Sur und ein Kochbuch dazu!

13.) Ein besonderes Ereignis in Ihrem Leben?
Nach einigen gescheiterten Beziehungen, Begegnungen, Affären hatte ich schon die Hoffnung aufgegeben, einen Menschen zu finden, mit dem ich mein Leben teilen kann. Dann ist mir Manuela begegnet.

14.) Eine peinliche Situation, worüber Sie heute lachen können?
Ehrlich gesagt: Ich hatte schon einige peinliche Situationen in meinem Leben, aber lachen kann ich doch immer noch nicht darüber.

15.) In welcher Stadt außer Ihrem Geburts- und Wohnort, könnten Sie es sich vorstellen zu leben und weshalb?
Sydney und Bombay! Die Städte finde ich unheimlich aufregend. Dort gibt es so vieles Neue zu entdecken.

© privat; London Nähe Covent Garden
16.) Erzählen Sie uns doch etwas über Ihr aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
Ich habe schon immer von einem eigenen Café geträumt. Warum? Ich gehe gern raus in die Welt – und lade auch gern die Welt zu mir ein. Leider hat es mit dem Café bis jetzt nie geklappt. Da kam mir – ich erinnere mich noch genau - an einem trüben Sonntag im Sommer die Idee, einfach mein Strandcafé zu erfinden. Manuela war gleich begeistert, hat aber darauf bestanden, dass sie und unsere Tiere darin vorkommen. Und da wir ja hier vor Ort sind, musste ich auch nicht viel recherchieren.

17.) Hatten Sie beim aktuellen Buch ein Mitsprachrecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Ihnen persönlich?
Da ich "Mein Café del Sur" ja mit Manuela herausgebracht habe, konnten wir alles selbst bestimmen. Das Cover trifft genau das, was ich mit dem Buch vermitteln will: Strandfeeling, Freude am Leben und an Begegnungen, Lust auf Geschichten.

© privat
18.) Wie lange schreiben Sie Durchschnittlich an einem Roman? Und wie sieht der Werdegang von der Entstehung der Idee bis zur Veröffentlichung aus?
Das kann ich gar nicht so genau sagen. Ich schreibe immer, wenn ich gerade Zeit habe und mir wieder eine gute Idee für das Café del Sur kommt. Die Idee entstand im letzten Sommer. Schreiben, Lektorat, Überarbeitung und Formatierung haben dann etwa neun Monate gedauert.

19.) Wie haben Sie sich gefühlt, als Ihr erstes Buch veröffentlicht wurde? Werden Sie oft in der Öffentlichkeit erkannt?
Ich war ganz stolz als ich das Cover bei Amazon gesehen habe. Und ich freue mich schon die gedruckte Ausgabe in der Hand zu halten. Soll nicht mehr lange dauern ...

Zum Erkennen in der Öffentlichkeit: Bis jetzt brauche ich noch keine Bodyguards, große Sonnenbrille reicht.

20.) Die neue Generation ist das eBook, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?
Durch das eBook konnte ich mein Projekt verwirklichen. Momentan passiert ja sehr viel auf dem Markt und ich wage jetzt keine Prognose darüber. So oft haben schon plötzliche neue Erfindungen einen Markt wieder völlig verändert.

© privat
21.) Momentan wird das Thema Selfpublishing sehr heiß diskutiert, was halten Sie davon? Wenn Sie selber dazu gehören, weshalb haben Sie sich dazu entschieden?
Nur durch das Selfpublishing konnte ich meine Idee umsetzen.

22.) Haben Sie ihr Buch jemanden gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person?
Diejenigen, denen ich es gewidmet habe, kommen alle darin vor.

23.) Wenn Sie die Möglichkeit hätten mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würden sie gerne treffen und was würden Sie unternehmen?
Ich würde mir gerne von Charles Dickens das alte London zeigen lassen.


  2 x 1 eBooks (mobi oder epub Format) von "Cafè del Sur ~ Simona Vettori"


 (Textquelle: amazon.de)
Mein Café del Sur 
Die Serie über das bunte Strandcafé mit Herz und Verstand 

Man nehme Sonne und Meer, Kulinarisches und Menschliches, eine Brise Tierisches und würze alles mit einer gehörigen Portion Humor – Das ist mein Café del Sur 

Schon so lange träumte ich von meinem eigenen Café. 
Eines Tages wird dieser Traum am weißen Sandstrand von Andalusien Wirklichkeit: Aus einer alten, verfallenen Bar mache ich das Café del Sur. 
Dort, wo die Möwen kreischend ihre Kreise über dem blauen Atlantik ziehen, verwöhne ich nun Tag für Tag meine Gäste und habe für alle ein offenes Ohr. Bald erfüllt eine bunte Schar das Café mit Leben. Doch wo das Glück zu Hause ist, sind dessen Neider nicht weit ... 
Aber wozu habe ich eine treue Belegschaft, gewiefte Stammgäste – und bin mit einer Krimischriftstellerin verheiratet? 
(Alle Folgen mit Rezepten) 

Humorvoll, authentisch, atmosphärisch - und ein traumhaftes Setting an der spanischen Atlantikküste


 Beantwortet die Gewinnspielfrage im Gewinnspiel-Formular und füllt dieses komplett aus.

Sammelt ein weiteres Los: 
Hinterlasst doch gerne auch einen Kommentar und schreibt uns, was ihr euch im Cafè del Sur, bei Simona und Manuela, bestellen würdet. Für diesen Kommentar wandert ein weiteres Los in die Lostrommel. 


Simona Vettori plant noch weitere Projekte neben dem Cafè del Sur. Welches Projekt ist gemeint?
(Hinweis: Die Lösung findet ihr im Interview!)

Einsendeschluss ist der 06.08.2015 um 12:00 Uhr



Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Simona Vettori für dieses sehr ausführliche Interview und der Bereitstellung der Verlosungsexemplare. Vielen lieben Dank!


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.)  Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von der Autorin Simona Vettori per eMail  versendet.
3.) Eine Weitergabe und Vervielfältigung des eBooks an Dritte ist nicht gestattet!
 4.) Die Gewinner werden innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und  hier auf dem Blog bekannt gegeben. Mit der Auslosung und Versendung der Gewinne werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht!Eure Daten werden zur Gewinnübermittlung an die Autorin Simona Vettori weitergeleitet und unverzüglich gelöscht. 
5.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
6.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© 2015 Katis-Buecherwelt
Bildmaterial © Simona Vettori