Samstag, 21. November 2015

[INTERVIEW] Im Interview mit Jezabel Taylor + Gewinnspiel




© Jezabel Taylor
Name: Jezabel Taylor
Wohnort: Ruhrgebiet und im Internet
Homepage: 
http://jezabel-taylor-mod.webnode.com/ 

Ich mag: Katzen

Ich mag nicht: Ungerechtigkeit
 

Bisherige Veröffentlichungen: 
Messengers of Destiny –Verlorene Prinzessin
Messengers of Destiny –Verlorene Freunde


1.) Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor.
Ich schreibe unter dem Pseudonym Jezabel Taylor. Zu Hause bin ich im schönen Ruhrgebiet, in dem auch viele meiner Geschichten spielen. Gleich nach meiner Leidenschaft für die Schreiberei kommt das Theaterspielen. Meine Brötchen verdiene ich hauptsächlich als Immobilienmaklerin. Ich interessiere mich für mystische Dinge, und meinen Ausgleich suche ich beim Yoga. Ich liebe Katzen und hasse Ungerechtigkeiten.


© Jezabel Taylor; Arbeitsplatz
2.) Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?
Schreiben ist meine größte Leidenschaft, und ich liebe es die Leser mit meinen abgedrehten Ideen zu
begeistern und ihnen spannende und auch lustige Augenblicke zu schenken.
Bereits mit 15 Jahren haben mich die Ideen getrieben. Damals verfasste ich neben mehreren Kurzgeschichten und Gedichten eine Neuauflage des Klassikers „Dracula“ und schuf eine neue Welt, in der Vampire in der Zukunft überleben können. Einige meiner Ideen fand ich viele Jahre später in „Blade“ umgesetzt wieder.

2005 kämpften die Geschichten erneut in mir, zu Papier gebracht zu werden. Eines Tages hatte ich ein dumpfes Klopfen im Kopf. Ich nahm mir einen Block, einen Stift, und ließ meine Gedanken fließen. Es entstand eine neue Art von Vampirgeschichte. Das Klopfen in meinem Kopf war ein Trommeln einer nietenbehandschuhten Hand eines aggressiv aussehenden Teenagers. „Lana und das Geheimnis der Rekta“ entstand. Wohlgemerkt zu dieser Zeit gab es Twilight noch gar nicht. Aber meine Geschichte war schon so ähnlich, spielte aber im Ruhrgebiet. Ich schuf in mehreren Teilen eine ganz neue Welt, in der Vampire existieren.

Meine ersten Ergüsse stellte ich bei neobooks ein und erhielt ganz schön viel Haue, aber auch Lob. Es ist gerade für Anfänger nicht immer leicht, ehrlich gemeintes Feedback herauszufiltern. Jedenfalls gaben mir zwei Kommentare den richtigen Impuls, mein Werkzeug, was die Schreiberei angeht, zu erweitern. Ich kaufte mir Bücher, machte einen Kurs bei der VHS und übte weiter. Erfolg brachten bereits die nächsten Versuche bei neobooks. Weitere Leseproben kamen besser bei den Lesern an. Und mit Hilfe von Kritiken erweiterte ich meine Fähigkeiten.

3.) Haben Sie einen Lieblingsfilm oder ein Film der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Tim Thaler, der Junge der sein Lachen verkaufte. Ich glaube, Tommy Ohrner war mein erster Schwarm. Ich fand ihn unglaublich süß. Die spannende Geschichte mit dem Baron Lefuet faszinierte mich. Horst Frank, der den Teufel spielte, blieb von da an einer meiner Lieblingsschauspieler.

© Jezabel Taylor; Cornwall
4.) Gibt es ein Sprichwort, welches Sie durch ihr Leben begleitet?
„Es gibt mehr Dinge zwischen Himmel und Erde als unsere Schulweisheit sich träumen lässt.“


5.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Ihre Leser freuen?
Ich habe gerade einen Fantasy-Roman aus dem Lektorat zurückbekommen. Es geht um Zeitreise und verschiedene Fantasygestalten.

Der Klappentext lautet:
Freyja Rose wird von einem abgewiesenen Verehrer auf den Scheiterhaufen gebracht. Noch ahnt sie nicht, dass sie wirklich eine Hexe ist. In der Nacht zu ihrem achtzehnten Geburtstag träumt sie von ihrer verstorbenen Großmutter. Freyja erfährt, dass ein mächtiger Dämon ihre verschwundene Mutter entführt hat und diese nun auf Rettung hofft. Mit Hilfe ihrer zwei magischen Vögel >Blitz und Donner< und deren Eiern reist Freyja 400 Jahre in die Zukunft, um die Mutter zu retten. Im Kampf gegen den Dämon stehen ihr ein Werwolf, eine Medusa und viele andere Fabelwesen zur Seite.

6.) Eine peinliche Situation, worüber Sie heute lachen können?
-lacht- Da gibt es gleich mehrere peinliche Situationen. Ich hab ein großes Talent dazu, mich immer in super blöde Situationen hinein zu manövrieren.
Aber an eine Szene kann ich mich noch sehr genau erinnern und finde sie heute einfach nur noch urkomisch. Zu dem Zeitpunkt natürlich nicht, da wünschte ich mir sehnlichst, dass die Erde sich auftun und mich verschlucken würde.
Ich saß mit meiner besten Freundin bei Mc Donalds an einem Tisch und wir genossen unsere Milchshakes. Ganz in der Nähe saßen zwei süße Jungs und wir schäkerten mit ihnen herum. Dann passierte es … Ich weiß nicht, wie es geschehen konnte, aber ich spürte auf einmal wie ich von dem Hocker rutschte. In Panik klammerte ich mich krampfhaft an der Tischplatte fest. Bei meinem verzweifelten Versuch verabschiedete sich sämtlicher Schmuck von mir nach allen Seiten hin. Ich verlor meinen Kampf mit der Schwerkraft und landete laut polternd auf dem Fußboden. Meine Hände waren immer noch an der Tischplatte und um mich herum war ein lautstarkes Gelächter ausgebrochen. Natürlich waren meine Flirtversuche völlig umsonst gewesen.

© Jezabel Taylor; Vorgeschriebene Texte
7.) Erzählen Sie uns doch etwas über Ihr aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden?
Ich gehe bei dieser Frage gerne auf Teil 1 von „Messengers of Destiny“ ein. Angeregt wurde ich
bereits vor ein paar Jahren durch einen Schreibwettbewerb bei neobooks. Es wurde ein erotischer Kurzroman gesucht. Das waren meine ersten Gehversuche in der Schriftstellerei. Das Skript lag viele Jahre in der Schublade.
Dann geriet es mir wieder in die Finger und es hatte mich gereizt, in die mystische Liebesgeschichte von Sophie und Andreas Thriller-Elemente einzuweben. So entstand Messengers of Destiny.

8.) Wie haben Sie sich gefühlt, als Ihr erstes Buch veröffentlicht wurde?
Es war ein sagenhaftes Gefühl. Soviel Arbeit, so viel Kraft und unendlich viel Energie, dass sich das kein Mensch vorstellen kann und dann ist es da. Wie ein Baby. Ich habe es fest an mich gedrückt, geküsst, vor Freude geweint und war einfach nur glücklich.

9.) Die neue Generation ist das ebook, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?
Meine beiden Bücher „Messengers of Destiny“ Teil 1 und 2 sind als E-book erschienen. Das E-book bietet einige praktische Vorzüge. Es nimmt wenig Platz weg und die Reader sind leicht und handlich. Natürlich ist der Preis auch nicht zu vernachlässigen, da er meistens unter dem eines gedruckten Buches liegt. Diese beiden Vorzüge begrüße ich sehr.
Was mir aber zu schaffen macht, ist die kriminelle Piraterie, die mit E-books betrieben wird. Es kränkt mich, wenn ich wieder einmal ein Piratenportal entdecke, wo meine Bücher, in die ich so viel Kraft und Zeit investiert habe, für 0 oder für 15 Cent angeboten werden. Das ist meiner Meinung nach die größte Kehrseite der Medaille.

© Jezabel Taylor; Sonnenuntergang in Cornwall
10.) Wenn Sie die Möglichkeit hätten mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würden sie gerne treffen und was würden Sie unternehmen?
Ich würde gerne Marylin Monroe zu einem gemütlichen Frauenplausch treffen. Wir würden über Gott
und die Welt quatschen und dabei Champagner trinken. Natürlich würde ich sie fragen, wer sie umgebracht hat. Ach, da gäbe es so vieles zu erfahren.




1. Preis:
1 x signiertes Taschenbuch von "Verlorene Prinzessin (#1) + Lesezeichen + feelings Schlüsselanhänger

2. Preis:
1 x eBook (epub) von "Verlorene Prinzessin (#1) + Lesezeichen + feelings Schlüsselanhänger

3. Preis:
1 eBook (epub) von "Verlorene Freunde (#2) + Lesezeichen + feelings Schlüsselanhänger

WICHTIG! Die eBooks werden nur im Format epub versendet!

(Textquelle: amazon.de)

BAND 1
"Verlorene Prinzessin"
Prickelnd, spannend und verwirrend - ein mystischer Erotikthriller: Sophie Sturm wagt nach familiären und beruflichen Problemen einen Neustart im Ruhrgebiet. Sie findet eine schöne Wohnung und Freundinnen, einen Job in einem Architekturbüro und ist überglücklich - wären da nicht diese Alpträume, die gleichzeitig grausam, an anderer Stelle aber auch hocherotisch sind... Und dann ist auch noch ihr äußerst attraktiver Chef genau der Mann, der in ihren Träumen auftaucht! Was Sophie nicht weiß: Ihn plagen die gleichen Träume wie Sophie. Ein Zufall? Schicksal? Andere Frauen, die ebenfalls ein Auge auf den attraktiven Architekten geworfen haben, kämpfen um ihn mit allen erdenklichen Mitteln. Und was für eine Rolle spielt die mysteriöse Kartenlegerin Madame Sylvana?

  

BAND 2
"Verlorene Freunde"
Prickelnd und spannend - ein mystischer Erotikthriller: Sophie Sturm glaubt sich im siebten Himmel: Endlich darf sie an der Seite ihres Traummannes Andreas König leben! Doch ihr Glück wärt nicht lange, denn ihr Andreas landet im Gefängnis, weil er angeblich der russischen Mafia angehören soll. Zeitgleich verschwindet seine 15-jährige Tochter. Während Andreas sich gegen andere Insassen im Gefängnis behaupten muss, folgt Sophie einer blutigen Schnitzeljagd, die sie quer durchs Ruhrgebiet treibt. Der Diensthabende Polizist, der sie dabei unterstützt, ist ausgerechnet der einzige Mann, für den sie neben ihrem Traummann jemals zärtliche Gefühle empfunden hatte. Die Tarotkarten deuten drohendes Unheil an und Sophie weiß jetzt, dass man seinem Schicksal nicht entgehen kann...

  

Besucht Jezabel Taylor auf Facebook!

 

 Beantwortet die Gewinnspielfrage im Gewinnspiel-Formular und füllt dieses komplett aus.

Sammelt ein weiteres Los: 
Hinterlasst doch gerne auch einen Kommentar und schreibt uns, warum gerade ihr eins der eBooks gewinnen solltet. Für diesen Kommentar wandert ein weiteres Los in die Lostrommel.


Mit welcher verstorbenen Person würde sich Jezabel Taylor gerne zu einem Frauenplausch treffen?
(Hinweis: Die Lösung findet ihr im Interview!)

Einsendeschluss ist der 03.12.2015 um 12:00 Uhr


Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Jezabel Taylor für dieses ausführliche Interview und den Verlosungsexemplaren. 
Vielen herzlichen Dank. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.)  Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von der Autorin selbst oder aber vom feelings emotional ebooks Verlag per email/Post versendet.
3.) Eine Weiterleitung des eBooks an Dritte in jeglicher Form ist untersagt.
4.) Der Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und  hier auf dem Blog namentlich bekannt gegeben. 
5.) Mit der Auslosung und Versendung des Gewinns werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht! 
6.) Die Daten des Gewinners werden an die Autorin Jezabel Taylor/feelings emotional ebooks Verlag zur Gewinnübermittlung weitergeleitet! Mit der Teilnahme am Gewinnspiel wird dies gestattet.
7.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
8) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
9.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2015 Katis-Buecherwelt
© Autorenfoto: Al Stiens und Jezabel Taylor
© Anderes Bildmaterial: siehe Angaben;
© Cover: feelingsemotional eBooks Verlag/Droemer Knaur Verlag
© Gestaltung: Katis-Buecherwelt 

Kommentare:

  1. Hallo Kati,
    und wiedereinmal ein tolles Interview! Hat mir gut gefallen. Ich versuche hier mein Glück, weil ich von Jezabel noch kein Werk kenne und gerne neuen Lesestoff bekomme.

    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      viel Glück bei der Verlosung und weiterhin viel Spaß beim stöbern.
      LG Kati

      Löschen
  2. Dein Interview war wieder super. Jezabel hat eine tolle Schreibweise, die ich mag.

    Gewinnspielfrage ist auch schon beantwortet.

    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll, dass es dir gefällt Anja.
      Viel Glück bei der Auslosung.
      Lg Kati

      Löschen
  3. Hi Kati,
    wie immer ein tolles Interview mit vielen interessanten Fragen. Da ich die Autorin noch nicht kenne, danke ich dir für die tolle Vorstellung hier.

    LG, Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,
      danke dir für dein Lob und viel Glück bei der Verlosung.
      LG Kati

      Löschen
  4. Hallo Kati, mit DER Person würde ich mich auch gerne mal zum Frauenplausch treffen. Tolles Interview! Ja! Thomas Ohrner war Tim Thaler. Was ist eigentlich aus Ohrner geworden? Muss ich direkt mal gucken. :-) LG H. von der Hoerspielsammlung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,
      das ist eine sehr gute Frage, was aus ihm geworden ist. Wenn du es herausgefunden hast, melde dich doch noch mal :-)
      Dir auch viel Glück bei der Verlosung.
      LG Kati

      Löschen
  5. Hallöchen
    Danke für das tolle und interessante Interview, ich hab bisher noch kein Buch von Jezabel Taylor gelesen, wird sich aber sicher noch ändern

    Liebe Grüße Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,
      na das hoffen wir doch :-)
      Viel Glück bei der Verlosung.

      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  6. Hallo ,

    Tolles und sehr interessantes Interview . Vielen Dank .
    Ich habe noch kein Buch von der Autorin gelesen und würde ich
    gern lesen .

    Liebe Grüße Margareta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nabend Margareta,
      na dann wird es für dich ja auch bald mal Zeit, dies zu ändern ;-)
      LG Kati

      Löschen
  7. Hallo,

    ein tolles Interview, das sehr informativ war, vor allem da ich die Autorin noch gar nicht kannte ;)

    LG

    AntwortenLöschen