Montag, 5. Oktober 2015

[REZENSION] Mea Suna - Seelenfeuer (#2) ~ Any Cherubim


    


... alles verloren ... trotz dem Schicksal ... das Wagnis vor Augen ... in Freundschaft vereint ... eine Entscheidung ... die Liebe verbindet ... bis in den Tod ... Heil und Verderben ...
Morgions Bedrohung - unaufhaltsam und zerstörend ... Jades Seelenfeuer - herrschend und vernichtend ... Lucas Kampf - Rache und Tod ...
Auf meinem Handrücken saß ein orangefarben leuchtender Schmetterling. Wie ungewöhnlich zutraulich!
Etwas Seltsames geschah. Meine wütende, leuchtend rote Aura hüllte ihn komplett ein. Er sah aus, als würde er in meinen Flammen aufgehen. Energie übertrug sich von meiner Hand auf den Schmetterling. Genau in dem Augenblick verloren seine Flügel jegliche Farben, wurde grau wie Asche und Rauch qualmte aus seinem Körper. Die Flügel zerfielen vor meinen Augen zu Staub und der flügellose Körper fiel tot zu Boden.
Fassungslos sah ich, wie die Staubreste glitzernd durch die Sonne in der Luft schwebten. Der Schmetterling war tot. Ich hatte ihn getötet. Fängt der Albtraum damit erst an?
(Textquelle: amazon.de)


Das Cover ist ein absoluter Eyecatcher. Das bildhübsche Gesicht der Frau und die farblich abgestimmte Stimmung fängt den Inhalt der Geschichte perfekt ein. Mit großem Wiedererkennungswert findet sich auch auf diesem Band die Krähe im unteren Bereich, ebenso auf der Rückseite der Buchgestaltung, ein. Immer wieder wurde ich während des Lesens verleitet - in Gedenkpausen, mir das Buchcover anzuschauen.


"Schalt den Fernseher ein, sie bringen bestimmt etwas darüber", sagte er und setzte sich in den Sessel."



Mit sehr großer Freude begann ich den zweiten Band der "Mea Suna" Reihe von Any Cherubim zu lesen und war ab der ersten Seite an, völlig der Geschichte verfallen.

Nachdem Jade ihre Schwester Amy bei der Flucht in die Sicherheit verloren hat, findet sie sich mit Luca und Mr. Chang auf der Insel "Grace Island" wieder. Dort kümmern sich Johanna und Quinn liebevoll um sie, doch Jade will nur eines - Amy finden und in Sicherheit bringen.
Doch Jade bemerkt, dass etwas mit ihr nicht stimmt. Eine unsagbar starke Hitze brodelt in ihr, die sie kaum unter Kontrolle halten kann und Verderben bringt. Was war nur los mit ihr? Bevor sie Antworten auf ihre Veränderung erhält, begibt sie sich auf die nächste Reise zu den Padres. Die Suche nach Amy kann beginnen. Kann Jade mit Hilfe der Anderen, Morgion töten und die gefangen gehaltenen Kinder, befreien?

Die Geschichte knüpft sich an den ersten Band nahtlos an. Ich bekam dadurch das Gefühl sofort in der Geschichte dabei zu sein und war emotional direkt im Geschehen involviert. Das Kopfkino schaltete sich ein und mit dem Zuklappen des Buches nur schwer wieder aus.

Any Cherubim hat einen sehr lebendigen, lockeren und flüssig zu lesenden Schreibstil. Sie schafft es den Leser ab den ersten Wörtern an die Story zu binden und trotz Beenden des Buches weiterhin gedanklich festzuhalten.

Durch kurze Rückblenden aus den ersten Band kam niemals das Gefühl auf, vielleicht etwas vergessen zu haben. Die Autorin ließ diese geschickt in den Lesefluss einfließen, was dadurch die Spannung der Story nicht nahm.

Es finden sich einige neue Charaktere ein, aber auch bekannte Persönlichkeiten. Einige Protagonisten katapultierten sich direkt in mein Herz und andere ließen mich schmunzelnd oder kopfschüttelnd zurück. Any Cherubim hat den Mut, sich von liebgewonnenen Personen zu trennen, was mich doch sehr mitnahm, aber im Ganzen gesehen, es genau so passieren musste. Durch diese Eigenschaft werden ihre Geschichten so lebendig.

Der Spannungsbogen wurde permanent aufrechterhalten und spitzte sich am Ende zu einem gewaltigen Höhepunkt zu. Die Geschichte nimmt sehr schnell an Fahrt auf und es passiert immer wieder etwas unerwartetes oder spannendes, was ein Weglegen des Buches fast unmöglich macht. Action beladene Szenen, in denen ich den Atem angehalten habe oder herzzerreißende Geschehnisse, die mich zu Tränen rührten.

Mich hat diese Geschichte durch viele emotionale Welten gezogen. In der einen war ich aufgeregt oder traurig oder so wütend, dass ich am liebsten das Buch zur Seite geworfen hätte, nur um es schnell wieder zur Hand zu nehmen, um weiterzulesen.

Ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung, die im Oktober 2015 erscheinen wird. Wer einmal ein Buch von Any Cherubim gelesen hat, wird ihrem Schreibstil und ihrer Fantasie verfallen sein. Diese Reihe sollte in allen Buchhandlungen ausliegen.

"Mea Suna - Seelenfeuer" ist der zweite Band der Mea Suna Reihe, welcher den Leser ab der ersten Zeile packt und nicht mehr loslässt. Mit durchgängiger und aufbauender Spannung, sowie mit viel Gefühl glänzt diese Story. Einmal "Mea Suna" immer "Mea Suna". Eine absolute Leseempfehlung! ~ temporeich ~ emotional ~ spannend bis zur letzten Seite ~ lebendig ~ pageturner ~ 


5,0 von 5 Blumen 

"Zurück ins Leben findet man erst im Durchleben der Trauer." (Seite 12)






© Any Cherubim
Any Cherubim wurde im Mai 1975 in Freiburg geboren. Schon früh hat sie mit dem Schreiben begonnen und ihre Leidenschaft für Geschichten entdeckt. Als 11 jährige sparte sie sich ihr Taschengeld zusammen, um eine elektrische Schreibmaschine zu kaufen. Zum Leidwesen ihrer Eltern, die durch das laute Tippgeräusch am Sonntagmorgen schon früh geweckt wurden. Im Februar 2013 wurde endlich ihr Kindheitstraum wahr und sie konnte mit ihrem ersten Roman 
"Half Moon Bay" ihr Debüt feiern. Homepage der Autorin: Any Cherubim Homepage
(Textquelle: Any Cherubim

 © 2015 Katis-Buecherwelt
© Cover: Any Cherubim;
© Autorenfoto: siehe Angaben
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen