Donnerstag, 17. September 2015

[REZENSION] Ungebrochen - widersetz dich deiner Angst ~ Heike Birke


  


Der durch ein furchtbares Erlebnis in seiner Jugend schwer traumatisierte Berliner Journalist Elias begegnet eines nachmittags durch Zufall der Studentin Nico auf dem Alexanderplatz. Die charismatische junge Frau zieht ihn sofort in ihren Bann und weckt ungeahnt starke Gefühle in ihm.
Wird es Elias gelingen diese zuzulassen und sich der Liebe zu öffnen oder hält ihn seine Angst weiterhin gefangen?
Kann er seine Vergangenheit hinter sich lassen oder gibt es da vielleicht jemanden, der genau das zu verhindern sucht?

Ungebrochen - widersetz dich deiner Angst enthält explizite Szenen und wird daher für LeserInnen ab 18 Jahren empfohlen. (Textquelle: amazon.de)


Die Buchcovergestaltung zeigt ein Foto mit dem Berliner Fernsehturm. Helle Herzen und der Hinweis "Erotischer Liebesroman" geben einen ersten Anhaltspunkt über den Inhalt des Buches. Ohne diese Andeutungen, wäre ich von einem spannenden Thriller, auf Grund des Titels, ausgegangen. An sich eine stimmige Gestaltung, jedoch nicht ganz nach meinem Geschmack.


"Hallo, was kann ich Ihnen bringen?" Mit einem freundlichen Lächeln musterte ihn die hübsche Stewardess erwartungsvoll."



Dies ist der Debütroman von Heike Birke, welcher einen guten Plot vorweist, jedoch noch nicht ganz ausgereift ist.

Elias hat eine grauenhafte Vergangenheit hinter sich, was seine Lebensweise enorm beeinträchtigt. Er kann sich körperlich nicht von anderen Menschen berühren lassen. Es ist eine Qual für ihn und löst Panikattacken bei ihm aus. Was ist in seiner Kindheit passiert? Dann trifft er auf Nico und sein Leben verändert sich. Er spürt das erste Mal Zuneigung und will dafür kämpfen. Kann Nico ihm dabei helfen, seine Ängste zu besiegen?

Der Klappentext versprach eine spannende Story mit einer Liebesgeschichte und erotischen Elementen. Bereits nach den ersten Seiten gelang ich in eine Szene aus Elias Vergangenheit, die mir den Atem raubte. Eine grausame und brutale Missbrauch-Darstellung, lies mich oftmals im Lesefluss stoppen. Ich bin einiges gewohnt und kann vieles ab, aber diese Darbietung war für mich nicht einfach zu verarbeiten. An dieser Stelle kann ich mir sehr gut vorstellen, dass der ein oder anderen Leser das Buch abbrechen werden, oder gar überspringen.

Man merkt, dass es sich hier um ein Erstlingswerk der Autorin handelt. Der Schreibstil war bedingt flüssig zu lesen und teilweise auch bildlich vorstellbar. Sehr lange Sätze, machten es mir schwer den Text zu verstehen oder aber wirre und unbedeutende Ausdrücke. Es fällt sehr oft das Wort F ..... Leser die solche harten Ausdrücke in Romanen nicht mögen, sollten daher von dieser Geschichte Abstand halten. Außerdem finden sich im Text noch einige Fehler. Ein professionelles Lektorat wäre anzuraten.

Die erotischen Szenen sind plakativ geschrieben und riefen kein Prickeln in mir hervor. Zeitweise überwogen die erotischen Szenen, was so gesehen nicht schlecht ist, doch die Art & Weise, wie die Protagonisten ununterbrochen einen Akt nach dem nächsten vollzogen, empfand ich als sehr fade. Zwar änderten sich die Ortschaften, doch der eigentliche Akt blieb gleich und es kam nichts Neues dazu.

Die Charaktere wurden ausreichend beschrieben, gaben jedoch keine richtige Tiefe. Anfänglich kamen einige Ungereimtheiten auf, die sich für mich widersprachen. Die Autorin Heike Birke baute jedoch eine recht interessante und für mich neue Art der Beziehung der Nebencharaktere mit ein, die mir gut gefallen hat und ich bisher so noch nicht gelesen habe.

Die Erzählung weist thrillerartige Elemente auf, die mir sehr gut gefallen haben und mir zeitweise auch Spannung verschafften. Doch gegen Ende des Buches, an dem ich den Höhepunkt erwartete, brach der Spannungsbogen ab, durch eine weitere Sexszene. Die Auflösung war vorhersehbar und die Geschichte kam anschließend sehr schnell zum Ende.

"Ungebrochen - widersetz dich deiner Angst" ist ein erotischer Liebesroman, der thrillerartige Elemente und brutale Missbrauchszenen aufweist, was nicht für jeden Leser zumutbar ist. Ein Erstlingswerk, was einen interessanten und ausbaufähigen Plot erzählt, jedoch überarbeitungsfähig ist. ~ brutal ~ einige Textdefizite ~ zahlreiche Sexszenen ~ sachter Spannungsaufbau ~ 


2,0 von 5 Blumen 

Bildquelle: amazon.de




Heike Birke lebt mit ihrer Familie im südlichen Umland von Berlin und genießt dort die Ruhe, die sie zum Schreiben braucht.
Sie liebt Bücher, Milchkaffee und Schokolade und nutzt jede freie Minute, um sich Geschichten auszudenken.
(Textquelle: amazon.de



 © 2015 Katis-Buecherwelt
© Cover: KopfKino Verlag;
© Autorenfoto: siehe Angaben
*Preise z. Zt. der Veröffentlichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen