Donnerstag, 2. Juli 2015

[BLOGTOUR] Spiegelsplitter Blogtour TAG 4 ~ Entstehung des Buches ~ Die Idee


Hallo liebe Leser, 

ich begrüße euch recht herzlich zur Blogtour von
Spiegelsplitter der Autorin Ava Reed.

Gestern habt ihr bei der lieben Vanessa einiges über die mythischen Wesen erfahren. Heute befindet ihr euch bei der 4. Station der Tour und Ava Reed erzählt euch, wie die Idee zur Geschichte und die Entstehung des Buches entstanden ist.

Morgen werden wir bei der lieben Lisa über neue Projekte informiert und es wird ein Autoreninterview mit der Autorin geben.

Habt ihr einen Blogtour-Beitrag verpasst?
Dann schaut doch ***HIER*** noch einmal nach, dort sind alle Stationen für euch verlinkt. 

Und nun wünsche ich euch viel Spaß bei diesem Artikel und wir hoffen, euch 
hiermit einen kleinen Einblick hinter den Spiegel zu gewähren... 



eine junge Frau, die neben ihrem Studium und ihrer Fotografie nichts mehr liebte, als das Lesen. Sie las wann immer sie konnte und versank besonders gerne in Fantasy- oder Jugendbüchern. Sie liebte es in fremde Welten einzutauchen, dem Alltag zu entfliehen und durch das Lesen so vieles zu "sehen" und zu fühlen. Es war einmal... ein Tag, an dem sie ihr letztes Buch zuklappte und sich fragte, was sie nun lesen sollte. Sie begann sich zu fragen, welche Geschichte sie gerne lesen wollte. Und das war der Beginn von Spiegelsplitter. Denn plötzlich kamen ihr eigene Ideen, eine Geschichte baute sich vor ihren Augen auf und sie konnte dem Drang, diese niederzuschreiben, nicht wiederstehen. Habe ich erwähnt, dass ich diese Frau war?


Einer Reise ins Ungewisse. Denn es stand nichts! Kein Ablauf, kein roter Faden, keine Charaktere... wie soll es beginnen, wie soll es enden? Am Anfang stand nur die Welt hinter dem Spiegel und den Fantasien. Bis sich plötzlich Cat und Finn in meinen Geist schlichen und ich wusste, dies wird eine Geschichte um die Liebe. Alles begann sich während des Schreibens zu entwickeln, die Charaktere, die Handlung. Es gab keinen Plan und jedes Kapitel wurde zu einem neuen Abenteuer, mit neuen Herausforderungen und neuen Freunden, mit neuen Problemen und neuen Feinden. Mit mehr Fantasie. Doch wohin die Reise führen sollte war nicht klar. Es war nie klar, ob die Geschichte zu Ende geschrieben werden sollte...


Die Ideen kamen und gingen wie sie wollten und machten mich verrückt. Ich hatte mich zu Beginn entschieden nicht nur aus einer Perspektive zu schreiben, ich wollte mehr Gefühl und mehr... einfach mehr haben. Ich wollte versuchen, durch zwei Perspektiven einen umfassenderen Blick auf ein und dieselbe Handlung zu geben. Ich habe es versucht und bis heute weiß ich nicht, ob es mir gelang. Was ich weiß ist, dass die Wiederholungen, die dadurch entstanden sind Absicht waren. Aber würde ich es nochmal tun? Wahrscheinlich nicht genau so, denn der Leser hat einen anderen Blick als der Schreiber.. immer! Und das ist auch gut so. Schreiben ist ausprobieren. Und so war das Schreiben ein ewiges hoch und runter. Nächte habe ich mir um die Ohren gehauen, weil ich nicht mehr wusste, was für meine Charaktere am besten wäre. Und als ich dachte ich wüsste die Antwort, fragte ich mich, ob das nun für die ganze Geschichte am besten wäre. Es war zum Haare raufen. Wenn man eine Idee hat, aber keinen Plan, dann wird es kompliziert.


Mir fiel auf, dass meine Geschichte sich ja um die Fantasie drehte, und der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt! Das hat mich wild jubeln lassen, ich riss die Hände in die Höhe und innerlich wedelte ich mit meinen imaginären, bunten Pompons! Ich konnte einbauen was ich wollte, solange es im Zusammenhang einen Sinn ergab. Also begann die Recherche. Welche Wesen gab es bereits? Welche Eigenschaften hatten sie? Was klang schön, was konnte ich für die böse und was für die gute Seite verwenden? Kurzum waren alle wesen Fantasien, aber jeder war nun mal eine andere... vom sprechenden Fuchs, über den Troll, den Gnom, den Grünling, die Hexe, das Orakel, einer Vampir-Elfin, einem Gestaltwandler, einem Engel, einem Irrlicht bis hin zu Magiern und Nachtmahren. Alles war da, denn von allem hatten die Menschen in meiner Geschichte fantasiert, geträumt. Und dann waren da ja noch die Elementargeister. Ein natürlicher Teil dieser Welt. Ich wollte, dass es etwas gab, das diese Welt beschützte und im Gleichgewicht hält. Der Mensch an sich ist weder gut noch schlecht, doch für einen kurzen Moment wollte ich damit etwas ansprechen, was wir zu oft vergessen: dass wir nicht die Einzigen Lebewesen auf dieser Welt sind und wir hier nicht tun und lassen können, was wir wollen. Aber das ist wie gesagt nur eine kleine Anspielung... die ich unbedingt machen musste. Wenn ihr lest, worum es genau geht, werdet ihr es verstehen.


Ja, das war es! Eine neue Welt, ein Spiegel der unseren und doch ganz anders. Und wo könnte man sie besser verstecken, als hinter einem Spiegel? Als die Idee da war und ich wusste: DAS IST ES!, musste ich mir natürlich auch überlegen, wer sie erschaffen hat, wie man durch die Portale kommt und welche Hindernisse es zu überwinden gilt. Ich erschaffte Hüter für die Spiegel und Jäger für die Fantasien, weil diese nun mal in die Welt hinter den Spiegel gehörten und nicht in unsere. Und Cat? Sie bekam eine besondere Rolle, denn ihr nahm ich das Spiegelbild. Natürlich aus einem besonderen Grund ;) Spiegel haben mich schon immer fasziniert. Immer wieder kam mir der Gedanke, wenn ich selbst davor stand, wie es wohl wäre, wenn dahinter jemand stünde und mich nun sah, aber ich ihn nicht. Oder wie toll es wäre, einfach seine Hand auszustrecken und durch einen Spiegel zu gehen. Die Idee ist natürlich nicht neu, aber ich hoffe das, was ich daraus gemacht habe.


Die Story stand, die Idee und nach und nach auch das Ende. 6 Monate schrieb, tüftelte und grübelte ich an und über dieser Geschichte. Als ich dachte, dass sie nun fertig sei, sagten mir meine fleißigen Testleser, dass da ein zweiter Teil her muss. Also änderte ich kurzerhand das Ende, baute manche Stellen aus und ja... ich hatte auf einmal schon genug Stoff für den zweiten, aber definitiv auch letzten Teil im Kopf.  

Aber fertig war hier noch lange nichts! Nein! Nun hieß es: Korrektur, Korrektur, lesen, lesen, formatieren, nochmal Korrektur... ich muss gestehen, dass ich meine eigene Geschichte irgendwann nicht mehr sehen konnte, ich konnte sie nicht mehr lesen. Es war anstrengend. Aber ich bin so unsagbar froh, dass ich es zu Ende gebracht habe. Diese Geschichte war nicht perfekt, das wusste ich, aber es war die meine und ich bin mehr als glücklich sie geschrieben und veröffentlicht zu haben. Hunderte Packungen Kekse und Tee sind dabei drauf gegangen, unendliche schlaflose Nächte, ein Freund, der meinen Laptop am liebsten aus dem Fenster geschmissen hätte :D aber das war es wert <3



1 x Taschenbuch von Spiegelsplitter
5 x eBooks von Spiegelsplitter

Weitere Informationen zum Buch erhaltet ihr auch in meiner Rezension ***KLICK***


Wie ihr vielleicht bemerkt habt, ist ein Wort in diesem Beitrag und in allen anderen Blogtour-Beiträgen farbig markiert. Diese farbigen Wörter ergeben in der Reihenfolge, wie die Beiträge gestartet sind, einen Lösungssatz. 
Notiert euch daher jeden Tag die farbig markierten Wörter und sendet euren Lösungssatz an folgende eMail-Adresse: avareed@outlook.de oder per PN bei Facebook ***KLICK***

Bitte schreibt in der eMail, ob ihr für das Taschenbuch, den eBooks oder für beide Formate in den Lostopf hüpfen möchtet. Bei Einsendung des korrekten Lösungssatzes landet ihr im Lostopf und mit etwas Glück, gewinnt ihr eines der oben genannten Exemplare. 

Einsendeschluss ist der 06.07.2015 um 21 Uhr

Ich wünsche euch viel Spaß beim Entschlüsseln des Satzes und wünsche euch viel Glück bei der Verlosung!!!

Zu den einzelnen Stationen:



Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 16. Lebensjahr vollendet hat. Bei Minderjährigen muss die Einverständniserklärung der Eltern vorliegen.
2.) Die veranstaltenden Blogger und deren Angehörigen sind teilnahmeberechtigt, jedoch nicht gewinnberechtigt.
3.) Ausgelost wird umgehend nach Einsendeschluss und die Gewinner werden schriftlich per eMail durch die Autorin Ava Reed benachrichtigt. Ebenso erfolgt ein hier ein Blogbeitrag mit der Bekanntgabe der Namen. Mit der Teilnahme seid ihr mit der Veröffentlichung eures Namens einverstanden. 
4.) Der Gewinn wird schnellstmöglich nach Auslosung von der Autorin Ava Reed übermittelt und versendet.
5.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
6.) Für verloren gegangene Postsendungen kann kein Ersatz geleistet werden!
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© 2015 Katis-Buecherwelt
© Text zur Entstehung des Buches~ die Idee von Ava Reed 
sowie Blogtour Banner und Gewinnspiel Banner


Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    Danke für den interessanten Beitrag , welche Arbeit und Mühe es macht, wie so eine Geschichte entsteht zu lassen und dann auch noch schriftlich zu Paper zu bringen...oder per Laptop..hihi.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
  2. Hi, heute hat man doch echt mal wieder erfahren wie viel Arbeit hinter so einem Buch steckt. Danke und noch einen wunderschönen sonnigen Tag

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katja was für eine schöne Tour bei dir ich liebe Spiegelsplitter und auch wenn ich im Moment wenig Zeit habe verfolge ich jeden Tag eure Mühe das Buch vorzustellen 🍀💚👍L.g.Shajen Xenia Smith ☺

    AntwortenLöschen
  4. Sorry Tippfehler die Tastatur 😕ich meinte liebe Kati😉

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Problem :-) Das Tastaturen Problem kenne ich. Gestern erst habe ich meine geschrottet ... mit einem Erdbeer-Bananen-Milchshake :-D Seit knapp 30 Minuten schreibe ich mit meiner neuen Tastatur und ich bin sehr begeistert :-)
      Es freut mich, dass dir und den anderen die Tour bereits gefällt. Bleib auf jeden Fall am Ball und entschlüssel den Lösungssatz.
      Liebe Grüße aus dem heißen Witten *schmilz*
      Kati

      Löschen
  5. Hallo Kati ,

    Vielen Dank :)
    Sehr interessanter Beitrag :) Kaum zu glauben wieviel Arbeit macht so ein Buch
    bis er fertig ist .Mal was neues und interessantes erfahren .
    Ich wünsche Dir schönen Abend :)

    Liebe Grüße Margareta
    margareta.gebhardt@gmx.de

    AntwortenLöschen
  6. Hi Kati,

    Ein toller Artikel :) Eine schöne Art mehr über das Buch zu erfahren und echt toll gestaltet
    und eine tolle Blogtour ^-^
    Ich glaub jetzt habe ich das Wort "toll" überstrapaziert ^^'

    lg Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. P.s. Hast du ein neuen Banner??
      Sieht super aus *daumen hoch*

      Löschen
    2. Hallo Anna,
      ja... seit gestern und ich bin auch echt verliebt ...

      Löschen