Samstag, 27. Juni 2015

[INTERVIEW] Im Interview Norman Stark + Gewinnspiel



Name: Norman Stark
Geburtstag/Ort: Köln
Wohnort: Köln

Bisherige Veröffentlichungen: 
different boys - Kleine und große Überraschungen (12.Juni 2015)
different boys - Falsche Freunde (12. Juni 2015)
different boys - Tiefer Fall (19. Juni 2015)
different boys - Der grosse Plan (19. Juni 2015)
different boys - CSD und andere Katastrophen (26. Juni 2015)
different boys - Neue Ufer (26. Juni 2015)


1.) Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor.
Als Kind der 70er-Jahre bin ich mit Prilblumen in der Küche und psychadelischen Tapeten an der Wand in Köln groß geworden. Somit war meine Welt schon immer so bunt, wie das Leben in der Domstadt. Im Laufe der Jahre habe ich auch in vielen anderen Ecken Deutschlands gelebt und bin viel gereist, aber letztlich hat es mich immer wieder an den Rhein zurückgezogen. Das liegt nicht zuletzt daran, dass Köln eine der aufregendsten schwulen Metropolen der Welt ist und ich hier mit meinem Freund sehr glücklich bin.

2.) Wie sind Sie zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe die ausgeübt werden/wurden?
Ich habe schon in vielen Bereichen gearbeitet, aber meine Arbeit hat sich schon immer um Sprache und Schreiben gedreht. Ich habe als Werbetexter angefangen, kam irgendwann zum Fernsehen, wo ich Geschichten entwickelte und Drehbücher schrieb. Dabei gab es natürlich auch immer mal wieder schwule Charaktere, aber ich hatte immer das Gefühl, dass man einen Schritt weiter gehen könnte und eine runde Liebesgeschichte mit allen Facetten des Lebens aus einer schwulen Perspektive erzählen könnte – „Gay Romance“ eben. Irgendwann war dann der Punkt da, an dem ich sage: „Jetzt oder nie“ und ich bin sehr glücklich, dass daraus eine Reihe mit sechs Folgen geworden ist.

3.) Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?
Für mich ist es wichtig, dass ich leicht und ungezwungen in den Schreibprozess hineingleite. Wenn ich mich vor den Computer hocke und verbissen ermahne: „Jetzt werden acht Stunden geschrieben“, kann ich sicher sein, dass dabei nichts herauskommt. Einen festen Arbeitsplatz habe ich dabei gar nicht. Ich brauche einen belebten, hellen Ort an dem ich mich wohlfühle wie einen Park, den Balkon, ein Café, mein Wohnzimmer oder sogar manchmal die Lounge-Ecke vom Fitness-Studio, damit durch die Menschen um mich herum zu Ideen inspiriert werde. Und wenn dann das Kopfkino anspringt, schreibe ich acht Stunden konzentriert, ohne es wirklich zu merken.

4.) Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit?
Wenn ich nicht hinter dem Computer sitze, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass man mich im, am oder auf dem Wasser findet. Ich bin leidenschaftlicher Schwimmer, fahre Kajak oder gehe auch gerne in der Natur wandern. Aber ich treffe mich genauso gerne mit meinen Freunden in der Stadt, gehe in einen Club oder fleze mich mit meinem Freund einfach mal aufs Sofa und mache es mir gemütlich.

5.) Wenn Sie selbst als Leser/in unterwegs sind, welche Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?
Ich versuche mich, da gar nicht so festzulegen, sondern offen für neue Perspektiven zu sein. Denn in jedem Genre gibt es herausragende Geschichten, die man nicht verpassen sollte. Aber spontan greife ich gerne zu Krimis, die mich hautnah an die Figuren und ihr Innenleben heranführen, wie es viele nordische Autoren schaffen. Mir gefallen auch Geschichten, die aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen aufgreifen, z.B. den Verlust der Privatsphäre, und sie mit einer persönlichen Perspektive und einem starken Plot greifbar machen.

6.) Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre es und weshalb?
Wahrscheinlich eine Kreuzung aus Hund, Delfin und Papagei. Ich bin abenteuerlustig wie ein Hund, Wasser ist mein Element und ich schaue mir die Welt gerne von oben an.

7.) Haben Sie ein Idol ? Wenn ja wer und weshalb?
Mich beeindrucken Menschen, die an ihren Träumen glauben und sie in die Tat umsetzen – egal, was die anderen sagen. Zum Glück gibt es eine ganze Reihe solcher Menschen, sonst wäre die Welt eine Stück trostloser. Aber ich könnte jetzt keinen Namen nennen, der für mich ein „Idol“ verkörpert, an dem ich mich orientiere.

8.) Gibt es ein Sprichwort, welches Sie durch ihr Leben begleitet?
„Nur der fliegt, der sich zu fliegen traut.“ – Man muss an sich und seine Fähigkeiten glauben, um daraus das Beste zu machen.

9.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja welches und warum gerade dieses?
Ich bin ganz wild darauf, die Welt zu erkunden, und habe noch lange nicht alle Ecken besucht, die ich besuchen möchte. Aber zu den Orten, die ich auf jeden Fall wieder besuchen möchte, gehören Island, Schweden, Irland und Neuseeland.

10.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Ihre Leser freuen?
Klar, die bunte Welt der „different boys“ soll sich weiter drehen. Daher gibt es bestimmt schon bald ein Wiedersehen mit Tom und Colin...!

11.) Erzählen Sie uns doch etwas über Ihr aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
Es gibt schon eine Bandbreite an schwuler Literatur. Doch viele Bücher ranken sich noch um problembehaftete Erfahrungen durch gesellschaftliche und gesetzliche Unterdrückung, HIV und AIDS oder sie ironisieren das schwule Leben mit überzeichneten Klischees. Klar: bis zur vollkommenen Gleichberechtigung ist es noch ein weiter Weg, HIV ist bis heute eine unheilbare Infektion und man muss auch über sich selbst lachen können. Aber es gibt heutzutage auch glücklicherweise die andere Seite: die Möglichkeit, als Schwuler ein Leben zu führen, in dem die sexuelle Orientierung keine größere Rolle spielt als die Haarfarbe oder der Musikgeschmack. Und das schenkt uns die Freiheit, fröhliche und romantische Geschichten aus einer schwulen Perspektive zu erzählen. Und das wollte ich mit den „different boys“ erzielen. Zur Recherche musste ich einfach nur das Leben um mich herum aufsaugen und zu einer neuen Geschichte verschmelzen. In den „different boys“ sind also viele Dinge versteckt, die ich auch persönlich erlebt oder von anderen gehört habe. Aber keine Sorge: Ich habe keinen meiner Freunde und Bekannten einfach kopiert und in die Geschichte eingebaut.

12.) Die neue Generation ist das eBook, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?
Geschichten werden heute in ganz unterschiedlichen Medien erzählt: Bücher, Fernsehen, Comics, Computerspiele etc. Auch eBooks und klassische Bücher können problemlos nebeneinander existieren und sich ergänzen. Je nach Situation ist eben das praktische leichte eBook mit der riesigen Speicherkapazität besser oder eben doch noch das klassische Buch bei dem die Seiten rascheln, wenn man umblättert.




 (Textquelle: amazon.de)
Colin und Tom feiern im Kabuff ihren 29. Geburtstag. Als plötzlich der Strom ausfällt, erlebt Colin eine ganz besondere Geburtstagsüberraschung, die für reichlich Ärger sorgt. Für Tom beginnt das neue Lebensjahr mit einer bitteren Enttäuschung: Sascha serviert ihn nach der ersten gemeinsamen Nacht eiskalt ab. Und dann fährt ihn auch noch ein durchgeknallter Fahrradfahrer über den Haufen.

Zur Buchreiheninformation  ***KLICK***

1.) Beantwortet die Gewinnspielfrage im Formular und füllt dieses komplett aus. 
2.) Hinterlasst doch gerne auch einen Kommentar und schreibt uns, wie euch das Interview gefallen hat. Dafür erhaltet ihr ein weiteres Los für die Lostrommel. 

Wo findet ihr Norman Stark, wenn er in seiner Freizeit gerade mal nicht am Computer sitzt?
(Hinweis: Die Lösung findet ihr im Interview!)

Einsendeschluss ist der 09.07.2015 um 12:00 Uhr




Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich beim Autor Norman Stark für dieses Interview und dem Bastei Lübbe Entertainment Verlag für die Bereitstellung des Verlosungsexemplares! Vielen lieben Dank!



Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.)  Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung vom Verlag per eMail an euch versendet.
 3.) Die Verlosung wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und die Gewinner werden hier bekanntgegeben. Mit der Auslosung und Versendung der Gewinne werden alle eingesendete Daten kommentarlos gelöscht! Datenabgabe an den Verlag zwecks Gewinnübermittlung.
4.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
5.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© 2015 Katis-Buecherwelt


Kommentare:

  1. Hey Kati,

    Ein tolles Interview! Ich finde die Einstellung des Autors toll!
    Trotzdem sind diese Bücher eher nicht mein Fall :)
    Aber ich werde gleich mal meine Freundin anschreiben, das sind Bücher nach ihren Geschmack ;)

    Auf jeden Fall viel Glück an die Teilnehmer :)

    Und ein schönes Wochenende!
    Lg Anna <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anna,
      lieben Dank für dein Lob. Das Interview gefällt mir persönlich auch sehr gut und es ist sehr interessant, auch wenn der Norman Stark seine wahre Identität versteckt hält, was ich vollkommen in Ordnung finde.
      Für mich ist es auch das erste mal eine Gay-Romance Story zu lesen. Bisher bin ich mir noch nicht ganz sicher, aber ich bin auch erst gerade bei der Hälfte des ersten Teils.
      Liebe Grüße
      Kati

      Löschen
  2. Guten Morgen!

    Wieder ein sehr schöne Vorstellung! Für mich ist das Buch zwar auch nicht das richtige, aber ich hab deine Verlosung wieder gerne auf meiner Gewinnspielseite geteilt ;)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen