Samstag, 27. Dezember 2014

[REZENSION] Seelenkuss mit Himbeereis ~Anna Fischer


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
Titel: Seelenkuss mit Himbeereis
Autor/in: Anna Fischer
Genre: Belleristik, Liebesroman
Erschienen: 22.12.2014
Seitenzahl: 256 Seiten
Format: Taschenbuch/eBook
ISBN: 978-1505444841
ASIN: B00RB7Z2IU
Preis: Print 9,90 Euro*/ebook  2,99 Euro*
Verlag: Amazon publishing


Du hast mich betrogen und nichts auf dieser Welt entschuldigt das.«

Die Werbeagentin Sue Gilinski schließt ein Liebes-Comeback mit ihrem »Mr. Right« Max kategorisch aus, auch wenn dieser seinen dummen Seitensprung bereut.
Doch als er aufgrund eines Unfalls im Koma landet, hat sie plötzlich seine Seele an ihrer Seite, mit der sie sich bis auf weiteres arrangieren muss.
Das führt natürlich zwangsläufig zu privaten wie beruflichen Turbulenzen … (Textquelle: amazon.de)

Das Buch zeigt die Zeichnung einer hübschen Frau, mit feuerrotem Haar und vorne im Bild ein Himbeereis, auf dem eine fruchtige Himbeere obenauf liegt. Das Cover spiegelt den Buchtitel perfekt wieder und ich war gespannt, was sich in diesem Buch entdecken lässt. Die Gestaltung im Ganzen gefällt mir sehr gut und wirkt durch die Farben auffällig.

"Ich fühlte mich wie eine Kirsche in einem Bierglas, während ich wie abgestempelt im Entrée des Sheraton Carlton stand."






Mit "Seelenkuss mit Himbeereis" schreibt Stefan M. Fischer unter dem Pseudonym Anna Fischer seinen zweiten Roman, jedoch den ersten, allein geschriebenen Roman.

Mit großer Freude nahm ich mich diesem Roman an und war wieder einmal begeistert von dem sehr gefühlvollen, blumigen aber auch humorvollen Schreibstil des Autors. Zudem erhält man als Leser beim Lesen ein wohliges Gefühl und taucht sehr schnell in die Geschichte ein.

Sehr gut hat mir die Idee mit der Seelenverwandtschaft gefallen. Wie die Seele von Max um die Liebe zu Sue gekämpft hat. Denn verloren gegangenes Vertrauen, wass das Fundament einer Liebe sein sollte,  ist schwer wieder aufzubauen.

Zwischenzeitlich sind die Emotionen in der Geschichte nicht ganz so nahe an mich herangekommen, wie ich es mir erhofft hatte, doch zum Ende des Buches musste ich stark schlucken und habe mit den Tränen gerungen.

Während des Lesens kamen einige Fragen auf, bei denen ich erst dachte, diese bleiben ungeklärt. Doch am Ende des Buches wurden diese doch aufgeklärt und ließen mich befriedigt zurück.

Sehr schön empfand ich die Treffen mit Max seiner Familie. Der familiäre Zusammenhalt und Liebe, welche diese ausstrahlte, gab mir als Leser ein wohliges Gefühl, aus dem man nur sehr ungern wieder herausgerissen werden wollte.

Aber diese Geschichte ist nicht nur etwas fürs Herz, sondern auch zum Lachen. Es gibt einige Szenen an denen ich lauthals Lachen musste oder ins Schmunzeln kam.






Hier erwartet den Leser eine wundervolle Liebesgeschichte, eine turbulente Karriere-Laufbahn und eine herzerwärmende Familie, die Wohlbefinden ausstrahlt. Ein absolutes Wohlfühlbuch zum Entspannen!

    

4,5 von 5 Blumen 






© Bild: Privat


Er liebt das Zuhausesein, das Geschichtenschreiben, Spieleabende und seine beiden Mädels: Freundin Deni und Stieftöchterchen Vivi.
Als Schreiberling passt er in keine Schublade. Das hemmt zwar den Erfolg, bewahrt ihm aber die Lust, das zu schreiben, was ihm auf dem Herzen liegt ...(Textquelle: amazon.de)


© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung