Donnerstag, 5. Juni 2014

[REZENSION] Der Preis der Ewigkeit (#3) - Aimee Carter


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover

Titel: Der Preis der Ewigkeit (#3)
Autorin: Aimee Carter 
Buchreihe: Goddest Test (#3)
Genre: Jugendbuch/Fantasy
Erschienen: 13. Januar 2014
Seitenzahl: 300 Seiten
Format: Taschenbuch/eBook
ISBN:  978-3862788699
Preis: Print 9,99 Euro*/ebook 9,99 Euro*
Kindle
LESEPROBE ***KLICK***
Verlag: Darkiss Verlag
 




Neun Monate dauerte Kates Gefangenschaft. Neun Monate, in denen sie eine eifersüchtige Göttin, einen rachsüchtigen Titanen und eine ungeplante Schwangerschaft überlebt hat. Jetzt will die Königin der Götter ihr Kind und Kate kann nichts dagegen tun. Da bietet ihr Götterkönig Cronus einen Handel an: Wenn sie ihm Ergebenheit schwört, wird er die Menschheit verschonen und ihr das Kind lassen. Doch ihr geliebter Henry, ihre Mutter und der Rest des Rats müssen sterben. Sollte Kate sich hingegen weigern, will Cronus auf der Erde wüten, bis alles Leben ausgelöscht ist. Das Schicksal aller, die sie liebt, liegt in ihren Händen. Kate muss einen Weg finden, das mächtigste Wesen des Universums zu besiegen, selbst wenn es sie alles kostet. Selbst wenn es sie die Ewigkeit kostet.
(Textquelle: amazon.de)

Das Buchcover gefällt mir sehr gut und ähnelt den vorherigen Bänden dieser Buchreihe. Sehr schön finde ich den Buchrücken, auf dem die junge Frau ebenfalls abgedruckt ist. Alle drei Bände der Reihe passen perfekt zueinander und sehen zusammen richtig schön im Bücherregal aus. Das Buch ist in 20 Kapiteln und zudem teilweise noch durch kleinere Abschnitte eingeteilt.

"Es scheint, als würden die Spiele nun ihren Lauf nehmen."


Dies ist der dritte und letzte Teil der Goddess-Test-Reihe von der Autorin Aimee Carter, welcher mir gut gefallen hat.

Mit sehr hohen Erwartungen bin ich an diesen Finalteil herangegangen. Hier wurde ich nicht enttäuscht. Hingegen so richtig umgehauen hat es  mich dann auch nicht.

In diesem Band geht es um Kates & Henrys gemeinsamen Kind, welches es zu befreien gilt. Der Kampf um die familiäre Wiedervereinigung und um viele Menschenleben zu retten, war sehr spannend und ich fieberte dem Ende entgegen.

Ich fragte mich oftmals "Wer ist Feind und Freund?" oder auch "Werden alle Götter überleben?". Die Geschichte ist von der ersten Seite bis zur letzten Seite durchgehend spannend und gibt dem Leser einige Rückblenden zu den vorherigen Teilen, mit neuen Erkenntnissen.

Was mir im Gegensatz zu den ersten Teilen gefehlt hat, war die tiefe Zuneigung zu Kate & Henry. Diese wurde zwar immer wieder angedeutet und von beiden ausgesprochen, doch ist hier nicht ganz der Funke übergesprungen.

Ich möchte hier zum Ende noch sagen, dass ich diesen Teil gern gelesen und verfolgt habe. Jedoch die ersten beiden Bände um einiges stärker fand.

Dieses Buch kann auch ohne die anderen Bände gelesen werden! Trotzdem empfehle ich die ersten Bände vorab zu lesen um einige Geschehnisse und Hintergründe besser verstehen zu können.



"Der Preis der Ewigkeit" ist der Finalteil der Goddess-Test-Reihe und schließt die Trilogie bestens mit dem letzten Buchband ab. Mit kleinen Schwächen gegenüber den Vorbänden kommt es hier zu einem sehr unterhaltsamen und vor allem spannenden Abschluss. 


 4,0 von 5 Vögel 

© Onyonet Photo Studios
Aimée Cater wurde 1986 in Michigan geboren, wo sie heute noch lebt. Bereits mit elf Jahren hat sie angefangen, Romane zu schreiben. Sie geht gern ins Kino, spielt mit ihren Hunden und liebt es, jeden Morgen das Kreuzworträtsel in der Zeitung zu lösen. (Textquelle:amazon.de)

© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung