Freitag, 29. August 2014

[INTERVIEW] Im Autoren-Interview Xóchil A. Schütz + Gewinnspiel



Kleiner Steckbrief zur Person

© Uwe-S. Tautenhahn
Name: Xóchil A. Schütz
Geburtstag/Ort: 11. Oktober 1975 in Mannheim
Wohnort: Wolfenbüttel
Homepage: www.xochillen.de
Familienstand: gebunden
Kinder: eins
Genre: Lyrik und Prosa
Bisherige Veröffentlichungen: Lyrikbände, Romane, Kurzgeschichtenbände, ein Hörspiel, ein Album mit vertonter Poesie, Schulbücher, Satiren, Reportagen, Rezensionen, Essays und ein Kinderbuch

Ich mag: Grünen Tee, Himbeeren, Schokoladenkekse, Avocado, Sardellen und Oliven
Ich mag nicht: Lakritz

Einige Fragen an die Autorin

1.) Stellen Sie sich doch bitte kurz für meine Leser vor.
Mein Name ist Xóchil A. Schütz, ich bin 38 Jahre alt und Autorin. Früher habe ich mich auch als Slam-Poetin bezeichnet, weil ich sehr oft bei Poetry Slams mitgemacht habe. Mittlerweile arbeite ich mehr für mich und mehr an längeren Texten. Obwohl – momentan schreibe ich öfter Texte für Kinder, die sind auch nicht sehr lang. Aber weil ich nicht mehr so oft auf die Bühne gehe, sehe ich mich zumeist nur noch als Autorin.

In den letzten Jahren wurden eine Reihe Bücher von mir veröffentlicht – in winzigen Verlagen und in großen Verlagen; Lyrik, Romane, Kurzgeschichten und Satiren.

Gelegentlich schreibe ich auch Essays, und den größten Erfolg hatte ich bisher vielleicht mit einer politischen Reportage, die in Venezuela einen Skandal ausgelöst hat. Das war aufregend.

Ingesamt verläuft mein Arbeitsleben momentan aber eher ruhig, und es gefällt mir so.

2.) Wenn Sie schreiben, wo tun Sie es am liebsten
© Bild privat; Anton und ich
 und wie sieht Ihr Arbeitsplatz aus?
Prosa schreibe ich zu Hause am Rechner, Lyrik fast 
immer unterwegs… die wird erstmal auf einen Zettel gekritzelt, nach und nach überarbeitet und dann abgetippt.

3.) Wenn Sie nicht gerade an einem Buch schreiben, was tun Sie dann gerne in Ihrer Freizeit?
Spazierengehen, in meinem Lieblingscafé sitzen, mit meiner Tochter spielen und schmusen, neue Städte kennenlernen, lesen, mich gut unterhalten…

4.) Wenn Sie selbst als Leser/in unterwegs sind, welche Bücher lesen Sie am liebsten und was eher gar nicht?
Früher habe ich am liebsten Lyrik gelesen, heute lese ich lieber Prosa. Gefallen haben mir in den letzten Monaten Bücher von Doris Lessing, Bodo Kirchhoff, Alice Munro, Haruki Murakami, Bernhard Schlink.

5.) Haben Sie einen Lieblingsfilm oder ein Film der Ihnen aus der Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Lustigerweise wurde mir heute erst bewusst, dass mich besonders asiatische Filme berührt haben: „In the mood for love“, „Im Reich der Sinne“, „Frühling, Sommer, Herbst, Winter… und Frühling“, „Beirut Hotel“, „Saigon Stories“ – es sind alles Liebesfilme, erotische oder philosophische Filme.

6.) Wenn Sie ein Tier wären, welches wäre es und weshalb?
Vielleicht eine Katze… die ist anschmiegsam, hat aber auch ihr eigenes Leben. So mag ich es.

7.) Haben Sie ein Idol ? Wenn ja wer und weshalb?
Menschen, die in schwierigen Situationen die Ruhe bewahren und sich selbst treu bleiben. Meine Erfahrung ist, dass das vielen Menschen, auch mir, oft nicht gelingt. Und dieses Misslingen führt zu Leid. Wir sind aber geboren, um glücklich zu sein, finde ich.

8.) Ein besonderes Ereignis in Ihrem Leben?
Die Geburt meiner Tochter. Sie war schrecklich. Aber als meine Tochter mir auf die Brust gelegt wurde, war ich rundherum glücklich - obwohl mir währenddessen gerade der Kaiserschnitt zugenäht wurde.

9.) In welcher Stadt außer Ihrem Geburts- und Wohnort, könnten Sie es sich vorstellen zu leben und weshalb?
In einer Kleinstadt im Nordosten Brasiliens, nicht allzu weit entfernt von Natal. Es ist dort gleichermaßen ruhig wie lebendig, der Strand ist weit und tagsüber fast leer, und ich habe dort zum ersten Mal eine riesige Meeresschildkröte gesehen. Die Atmosphäre ist friedvoll ohne langweilig zu sein, das Essen sehr gut, und vor allem die tropischen Fruchtsäfte haben es mir angetan. Dort könnte ich sicher für einige Zeit gut leben.

10.) Die neue Generation ist das ebook, was halten Sie persönlich davon und wie sehen Sie die Entwicklung?
Weil ich schon so viel auf Bildschirme schaue, will ich das beim Lesen eines Buches nicht auch noch tun. Ich liebe es, ein echtes Buch in der Hand zu halten, mit ins Bett zu nehmen, dabei Ruhe zu finden, bei mir selbst zu sein. Elektronik ist mir da zu unruhig.

Aber ich sehe immer wieder Menschen, die so selbstverständlich Ebooks lesen – praktisch ist es sicher.

11.) Wenn Sie die Möglichkeit hätten mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würden sie gerne treffen und was würden Sie unternehmen?
Ich würde mit James Dean zwei, drei Bier trinken. Es müsste Sommer sein, wir säßen draußen, irgendwo in den USA, in der weiten Landschaft.



3 x je ein signiertes Printexemplar von "Männertest - Kleine Typenkunde - Von Arschloch bis Zwischenlösung"
zu jedem Buchgewinn erhaltet Ihr ein von mir selbst erstellten Book Charm Anhänger

Klappenetext: (Textquelle: amazon.de)

Männer sind bekanntlich Scheißkerle – vor allem die, auf die Frauen immer wieder abfahren und reinfallen. Aber es gibt sooo viele verschiedene Sorten davon. In „Männertest“ werden sie alle vorgestellt – vom Arschloch bis zum Träumer und vom Millionär bis zum Muttersöhnchen. Untersucht werden unter anderem das Balzverhalten, die Alltaugstauglichkeit und die Benutzerfreundlichkeit. Eine höchst amüsante Reise durch die Männerwelt, mit pointierten Texten von Xochil Schütz und hinreißenden Zeichnungen von Christiane Hahn. Das ideale Geschenk für beste Freundinnen.


Wie könnt Ihr gewinnen?

1.) Beantwortet die Gewinnspielfrage im Formular und füllt dieses komplett aus. Bei korrekter Beantwortung landet Ihr im Lostopf.

Gewinnspielfrage:
Schaut ins Inhaltsverzeichnis des Buches und verratet mir, welcher Männertyp für Euch interessant klingt und weshalb?
(Hinweis: Hier ist Eure Meinung gefragt. Tipp: Das Inhaltsverzeichnis findet Ihr in der Leseprobe; Ihr landet hier nur in den Lostopf, wenn auch tatsächlich Männertypen aus dem Buch genannt wurden!)

Bei der Gewinner-Auslosung werden Eure Antworten veröffentlicht!

Einsendeschluss ist der 11.09.2014 um 12:00 Uhr

 

Sollte das Formular einmal nicht dargestellt sein, so könnt Ihr dieses auch HIER erreichen!


Ich bedanke mich recht herzlich bei Xóchil A. Schütz für dieses Interview und beim CARLSEN Verlag für die Verlosungsexemplare.
Vielen lieben Dank !


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Euer Wohnsitz sollte auf Grund der Versandkosten in Deutschland sein!
3.) Der Gewinn wird innerhalb einer Woche nach Auslosung von mir selbst versendet.

 4.) Die Verlosung wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und die Gewinner werden hier bekanntgegeben.
5.) Für verloren gegangene Postsendungen kann ich leider keinen Ersatz leisten!
7.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


© 2014 Katis-Buecherwelt


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen