Sonntag, 13. Juli 2014

[NEUZUGANG] Rückblick und Neuzugänge der KW 28/2014

Rückblick und Neuzugänge der Kalenderwoche 28
(07.07.2014 bis 13.07.2014)



Hallo liebe Leser,
in der nun endenden Woche war tatsächlich der Wurm drin. Der Wetterumschwung traff mich doch sehr in den Knochen und ich war nach der Arbeit immer sehr Schlapp. Daher habe ich auch nur sehr wenig gelesen. Zudem hab ich mich mal wieder mit dem Versanddienstleister Hermes rumärgern müssen, was mir sehr viel Zeit und vor allem Nerven gekostet hat.
Am Freitag ist das aktuelle Interview mit Emily Bold online gegangen, in der ihr die Chance auf ein signiertes Buch habt.

Rezensiert wurden diese Woche:
Der Tag, an dem mir das Lebens schrieb - Nancy Salchow



Es zog diese Woche noch etwas ganz besonderes bei mir ein. Und zwar dieses süße Kerlchen. Ein kuscheliger Schlüsselanänger, mit kleiner Bauchtasche. Dies ist zu einer Aktion zu einem bald erscheinenden Buch. Welches Buch sich dahinter versteckt ... werde ich euch demnächst verraten.


Ich wünsche euch allen einen erholsamen Sonntag und hoffe ihr kommt morgen gut in die neue Woche herein ... und dies vielleicht auch ohne Dauerregen und Gewitter :-(






Aber nun möchte ich euch meine Neuzugänge zeigen:


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Alles geschieht heute
Autorin: Jesse Browner
Seitenzahl: 250 Seiten
Preise: Print: 19,90 Euro*/eBook:  Euro*
Verlag: Freies Geistesleben

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Greenwich Village ist schön am frühen Morgen. Nur für Wes nach seinem ersten Mal mit der Falschen nicht. Warum Lucy? Ausgerechnet sie! – In einem unentwegten Strom von Gegenwartserleben, Erinnerungen und Reflexionen erzählt Jesse Browner, wie Wes im Laufe dieses Tages damit (und mit sich selber) umgeht. Näher kann man Wes nicht kommen. Ein überraschendes, intensives – ein starkes Buch. Wes, der intelligente Kopf und siebzehnjährige Moralist, Wes, der sich selber analysiert und vervollkommnet, Literaturkenner und künftiger Schriftsteller, käme aus dem Clinch mit sich gar nicht mehr heraus, wenn … ja, wenn nicht im Laufe dieser vierundzwanzig Stunden die Gegenwart ihn echt fordern und aus seinem Bücherwurm-Vorstellungsleben lösen würde. Zwischen Party, Küche, Kino und Krankenzimmer dämmert ihm allmählich einiges. Vielleicht hat Lucy ja recht mit ihrem Spruch: Du kannst nicht gleichzeitig ein perfekter Mensch und erwachsen sein?

Weitere Informationen zm Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Das Rosenholzzimmer
Autorin: Anna Romer
Seitenzahl: 570 Seiten
Preise: Print: 19,99 Euro*/eBook: 15,99 Euro*
Kindle
Verlag:  Goldmann Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Als die Fotografin Audrey Kepler das verlassene Thornwood House im ländlichen Queensland erbt, ergreift sie sofort die Chance, ihrem hektischen Leben in Melbourne zu entkommen und einen Neustart zu wagen. In einem entlegenen Zimmer des alten, aber noch immer prächtigen Hauses entdeckt sie die verblasste Fotografie eines gutaussehenden Mannes. Wie sie bald herausfindet, handelt es sich um Samuel Riordan, den vormaligen Besitzer von Thornwood House, und Audreys Interesse ist geweckt. Schließlich erfährt sie, dass Samuel beschuldigt wurde, kurz nach dem Krieg eine junge Frau ermordet zu haben, was Audrey nicht glauben will. Doch als sie immer tiefer in Samuels Geschichte eintaucht, hat Audrey die böse Ahnung, dass der Mörder von damals noch lebt. Und dann droht sich ihr Verdacht auf gefährliche Weise zu bestätigen ...


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Bild
Titel: Der Sommer der Freiheit
Autorin: Heidi Rehn
Seitenzahl: 667 Seiten
Preise: Print: 9,99 Euro*/eBook: 9,99 Euro*
Kindle
Verlag: Droemer Knaur Verlag

Klappentext: (Textquelle: amazon.de)
Selma, die Tochter eines angesehenen Zeitungsverlegers, fährt mit ihrer Familie wie jedes Jahr in die Sommerfrische nach Baden-Baden. Man genießt das elegante Ambiente, die Konzerte und Bälle. Selma hat gerade – zum Entsetzen der Mutter! – das Autofahren gelernt und wartet ungeduldig auf die Ankunft ihres Verlobten Gero. Da lernt sie bei einem Ausflug ins nahe gelegene Elsass den französischen Fotografen Robert kennen – und verliebt sich unsterblich in ihn.
Doch wir schreiben das Jahr 1913, und bald wird der Geliebte zu den Feinden zählen …

Atmosphärisch, sinnlich, dramatisch –
Heidi Rehn beschwört eine unter­gegangene Welt herauf.


Weitere Informatiomen zum Tee
KLICK aufs Bild
Diese Woche fällt die Teezeit nicht aus, doch ich stelle heute einen Tee vor, der mir nicht so sehr schmeckt. Und zwar spreche ich hier vom "Chinesischer Sencha" von Teekanne. Diesen habe ich nun einige Male getrunken, doch sobald dieser zu stark abgekühlt ist, finde ich diesen sehr bitter. Der Apfelgeschmack kommt mir auch leider etwas zu mild rüber.

Und weil meine Teekiste bald am platzen ist und mir dieser Tee nicht ganz so geschmeckt hat, dachte ich mir, nachdem so viele Wochen die Teezeit ausgefallen ist, werde ich ein paar Teeproben an euch verschenken. Habt ihr also Lust diesen Tee zu probieren, schreibt mir einen Kommentar mit Kontaktemail-Adresse oder schreibt eine email an : Katis-Buecherwelt@outlook.de. Es sind mehrere Teebeutel da und je nach Teilnahme werde ich schauen wieviele Beutel versendet werden. Im Ernstfall wird es eine kleine Auslosung geben.
Wer alles eine Karte mit Teeprobe dieses vorgestellten Tees erhält, wird am kommenden Sonntag im Rückblick bekannt gegeben. Ich werde auch noch ein Lesezeichen beilegen :-)

Dies war mein Wochenrückblick und ich hoffe ich konnte euch ein paar Buchtips ans Herz legen.






© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z.Zt. der Veröffentlichung


Kommentare:

  1. Hallo meine liebe Blogfreundin ... lass den Tee nicht so lange ziehen ... vielleicht nur 3 min und nicht zu heißes Wasser. Das heißt ... wenn Du Wasser im Wasserkocher heiß machst, dann gieße eine Tasse kaltes Wasser danach mit rein und nimm diese Mischung dann zum ziehen. Der Tee wird nur zu bitter wenn er zu lange zieht oder das Wasser zu heißt ist. Ein spritzer Zitrone und etwas Süße und alles ist gut und schmeckt auch kalt. Sencha ist eine Art Prüfungstee. Er riecht nicht so gut wie andere Teesorten. Sondern hat eine Note von Heu. Er ist aber auch gut für den Körper ... was das Entwässern betrifft.
    Ganz liebe Grüße von der Kati ... und nein, ich brauche keine Teeprobe .. ich habe den schon. *lach* Bin ja selber teenarrisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir für den Tip. Du bereicherst mein Wissen immer wieder aufs neue :-)

      Löschen
  2. Den Tee werde ich mir mal genauer anschauen :))

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Kati,

    du hast ja schöne Neuzugänge!!! *-* <3
    Besonders "Das Rosenzimmer" sieht super aus! :)
    Und Tee liebe ich sowieso, diesen muss ich mir also unbedingt auch besorgen. :)

    Ganz liebe Grüße,
    Hannah
    http://wonderworld-of-books-from-hannah.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kati,
    das sind doch tolle Neuzugänge und ich bin gespannt was es mit der Plüschfigur auf sich hat :)
    LG Ela

    AntwortenLöschen