Montag, 2. Juni 2014

[REZENSION] Die Honigprinzessin - Julia Drosten



Titel: Die Honigprinzessin
Autor: Julia Drosten
Genre: Belletristik, Unterhaltungsliteratur
Erschienen: 06. Februar 2014
Seitenzahl: 389 Seiten
Format: Taschenbuch/eBook
ISBN: 978-3000451164
ASIN: B00IASWQJW 
Preis: Print 9,95 Euro*/ebook 6,49 Euro*
Kindle
Verlag: Selfpublish





Die Honigprinzessin eine Lovestory für Leseratten. Als Alina beim Inline-Skaten mit einem Doppelgänger von George Clooney zusammenstößt, ahnt sie nicht, dass der Unfall ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird. Plötzlich muss die erfolgreiche Marketingmanagerin zehn stechlustige Bienenvölker versorgen. Obendrein glaubt Sven, der gut aussehende Sohn des Unfallopfers, dass sie seinen Vater ködern will. Doch dann verliebt Sven sich in Alina und setzt alles daran, sie mit seinen Kochkünsten zu verführen. Ein Abenteuer mit ungewissem Ausgang beginnt, denn Alina weiß, dass es in Svens Leben noch eine geheimnisvolle Unbekannte gibt ... (Textquelle: amazon.de)

Das strahlende Lächeln der jungen Frau auf dem Buchcover hat mich direkt verzaubert. Die Augenfarbe ist ein Traum und ich musste es mir immer wieder ansehen.
Das Buch ist in mehreren Kapiteln, die nach Monaten benannt sind, eingeteilt. An jedem Kapitelanfang erhält man in einem kleinen Absatz Informationen zu Bienen und der Imkerei. Das hat mir richtig gut gefallen. Der Leser kann sich somit besser in die Geschichte einfügen und vor allem die einzelnen Hintergründe verstehen.

"Der Wabenbau ist in vollem Gang, um Platz zu schaffen für die Honiglagerung und für das immer größer werdende Brutnest."


Das Autorenduo mit dem Künstlernamen Julia Drosten (eigentlich Horst & Julia Drosten) hat mich mit dem Buch "Die Honigprinzessin" bestens unterhalten und strahlend zurück-gelassen.

Diese Geschichte erzählt nicht nur von Freundschaften und Liebe, sondern gibt dem Leser einen Einblick in die Welt der Bienen. Der Lebensraum der Bienen, aber auch die Imkerei, wird sehr verständlich dem Leser erklärt und man merkt, dass hier sehr gut recherchiert wurde.

Nicht nur die schönen und guten Seiten werden angesprochen, sondern auch die Gefahren für die Bienen. Ein Pestizidunternehmen hat ein Mittel auf dem Markt gebracht, dass den Bienen schadet und bei der Einsetzung zum Tode führt. Georg, Sven und Alina setzen sich für das Wohl der Bienen ein und kämpfen zusammen für ein Verbot dieses gefährlichen Mittels.

Die Charaktere sind sehr authentisch beschrieben. Alina habe ich sofort in mein Herz geschlossen, wogegen ich ihren Ex-Freund Marc gerne an die Gurgel gesprungen wäre. Ich konnte ihn einfach nicht ausstehen und habe mich wirklich gefragt, was sie an ihm so toll fand.

Dagegen mochte ich Sven sehr gerne und am liebsten hätte ich mich auch von ihm kulinarisch verwöhnen lassen. Nicht so gut gefallen hat mir aber seine äußere Beschreibung. Ich selbst mag einfach nicht diesen Typ von Mann. Sozusagen keine blonden, langhaarigen Männer. Daher habe ich ihn mir in Gedanken einfach dunkelhaarig vorgestellt. Dies ist allerdings auch eine menschliche Geschmacksache. Den Spaß an dem Buch hat es mir dadurch nicht genommen.

Die Freundschaft zu ihrer langjährigen Freundin Daniela und zu Georg hat mich sehr beeindruckt. Ich war zeitweise gedanklich froh, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein.

Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen! Es spricht einfach mehrere Themengebiete an und ist somit spannend bis zur letzten Seite. Über eine Fortsetzung dieser Geschichte würde ich mich sehr freuen.



"Die Honigprinzessin" hat mich sehr gut unterhalten und führt den Leser durch viele Themenbereiche wie Freundschaft, Liebe, Umweltschutz und in das Reich der Bienen. Es vermittelt viele Hintergrundinformationen und fesselt die Leser auf jeder einzelnen Seite. Sehr authentisch, herzlich und vor allem spannend geschrieben. Eine absolute Leseempfehlung!


 5,0 von 5 Vögel 

Wir sind das Autorenpaar Horst und Julia Drosten und leben im schönen Münsterland. Julia wurde Buchhändlerin und studierte danach Geschichte, Englisch und Pädagogik, Horst war Geschäftsführer einer schweizer Firma für Speiseeistechnologie. In entgegengesetzten Regionen Deutschlands lebend, führte das
© Herrmann Willers
Schicksal uns in einem Krankenhaus in der Mitte des Landes zusammen. Seither gehen wir unseren Lebensweg gemeinsam. Von Kindheit an wollten wir Bücher schreiben und seit einigen Jahren verwirklichen wir diesen Traum. Gemeinsam denken wir uns die Geschichte aus und während der eine schreibt stürzt der andere sich in die Recherche. Manche Dinge wie der Flug in einem alten Doppeldecker, der Besuch einer Landschlachterei oder wie es sich anfühlt von einer Kosmetikerin verwöhnt zu werden machen wir natürlich zusammen. Wenn wir daneben die Zeit finden, widmet Horst sich dem Kochen und Julia dem Essen seiner leckeren Speisen. Später laufen wir die Kalorien auf Inlinern wieder runter. (Textquelle:amazon.de)

© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen