Mittwoch, 19. Februar 2014

[REZENSION] Liebe verlernt man nicht - Lilli Beck


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover
Titel: Liebe verlernt man nicht
Autorin: Lilli Beck
Genre: Belletristik
Erschienen: 22. Juli 2013
Seitenzahl: 309 Seiten
Format: Taschenbuch/eBook
ISBN: 978-3746629469
Kindle, epub
Preis: 8,99 Euro*/6,99 Euro*
LESEPROBE ***KLICK***
Verlag: Aufbau Taschenbuch Verlag


Ü50 – und zu allem bereit! Als ihr Sohn heiratet, will sich Paula vor ihrem Ex-Mann und seiner (deutlich jüngeren) Neuen keine Blöße geben und engagiert den Bruder einer Freundin als Begleiter. Der Abend wird ein Erfolg, Aushilfsmann Karl ist ein echter Volltreffer, und Paula kommt auf den Geschmack. Nie wieder sollen Frauen in ihrem Alter an Männermangel leiden! Gemeinsam mit ihren Freundinnen Biggi und Traudl beginnt sie nun, den Verabredungsmarkt zu sondieren und macht sich auf die Suche nach Männern ihrer Altersklasse. Obwohl es immer wieder zu altersbedingten Zwischenfällen kommt und auch mal ein Notarzt gebraucht wird, eröffnen die drei bald ihre Agentur „Herzflimmern“. Währenddessen knistert es gewaltig zwischen Paula und Karl, der sich ein Dauerengagement an ihrer Seite vorstellen könnte. Aber dann taucht Ex-Mann Herbert wieder auf. Drei Freundinnen jenseits der 50 haben genug davon, dass Männer nie da sind, wenn man sie braucht. (Textquelle: amazon.de)

In dieses Cover habe ich mich sofort verliebt. Ich mag diese gemalten comicartigen Figuren mit großen Nasen. Es zeigt die drei Protagonistinnen und einen Mann auf der gegenüberliegenden Parkbank. Die Gestaltung passt perfekt zum Inhalt. Ich habe es beim Lesen sehr oft angeschaut um immer wieder ein Bild der jeweiligen Charaktere zu bekommen und habe mich dadurch den Personen viel verbundener gefühlt.

Lieber geh ich Blut spenden!“ grummle ich ungehalten.


Die Autorin Lilli Beck war mir vorab schon durch eine Social Network Plattform bekannt und dieser Titel ist mein erstes Buch, aber bestimmt nicht das Letzte, was ich von der Autorin lesen werde.

Paula sagt widerwillig der Einladung zur Verlobungsfeier ihres Sohnes zu, denn sie hat gar keine Lust auf ihren Ex-Mann und dessen neuer (jüngerer) Freundin aufeinander zu treffen. Doch dann findet sie gefallen an diese Feier, denn sie plant sich herausgeputzt und in männlicher Begleitung dort blicken zu lassen. Kurz entschlossen nimmt sie Karl, den Bruder ihrer besten Freundin Biggi mit und der Abend verläuft Erstklassig. Außerdem erhält sie ein interessantes Angebot.
Paula kommt auf die Idee eine Ü-50 Dating-Agentur zu eröffnen und dazu brauch sie attraktive Männer. Ihre Freundinnen unterstützen sie dabei und so stellen die Freundinnen einiges an um geeignete Männer für die Agentur zu finden. Sie gehen zu einem Speed-Dating, versuchen es im Park und in einem Fitnessstudio oder aber schwingen das Tanzbein in einem Lokal. Doch so recht scheint es nicht zu klappen und ihre trauernde Freundin Traudl benimmt sich auch immer merkwürdiger.

Lilli Beck hat mich mit diesem Roman bestens unterhalten. Sie schreibt sehr humorvoll, teilweise etwas zu albern, doch genau dies stelle ich mir unter einer sehr guten Unterhaltungslektüre vor. Ich habe sehr oft lachen müssen und fand die Charaktere sehr liebevoll und authentisch.

Es war für mich als junge Leserin sehr interessant zu lesen, wie die ältere Generation denkt und miteinander umgeht, aber ich konnte auch deren Ängste besser verstehen und nachvollziehen.

Zum Anfang hin hatte ich eine Idee wohin mich diese Story führen wird, doch gegen Ende war ich mir dann nicht mehr so sicher, ob sich meine Konstellation so ergeben wird, um dann aber doch noch überrascht zu werden und sich mein erster Gedanke erfüllt hat.

Diese Geschichte eignet sich perfekt um aus dem Alltagsleben zu entfliehen, als Urlaubslektüre oder einfach als ein wohliger und unterhaltsamer Roman für Zwischendurch. Ich freue mich schon auf die weiteren Titel, die ich mir bereits vorgemerkt habe.


„Liebe verlernt man nicht“ ist ein humorvoller und sehr unterhaltsamer Roman über drei Ü-50 Freundinnen die eine Dating-Agentur ins Leben rufen möchten. Sehr lustig, liebevoll und vor allem charmant im Abgang.

4,5 von 5 Vögel 



Lilli Beck wurde 1950 in Weiden/Oberpfalz geboren, wo sie auch aufwuchs und nach der Schulzeit eine
© privat
Ausbildung zur Großhandelskauffrau absolvierte. Ende 1968 wechselt sie nach München. Nach zwei Wochen tippen bei einem Rechtsanwalt, wurde sie von einer Modelagentin (es gab noch keine Casting-Shows) in der damaligen In-Disko ,Blow up' entdeckt. Es folgten die ersten Fotos in Paris. Anschließend arbeitete sie u.a. für Zeitschriften wie BRIGTTE, landete wegen ihrer perfekten Beine auf Strumpfpackungen und Plakaten, war die Pirelli-Kühlerfigur der 70er Jahre (den berühmten Kalender gibt es erst seit den Achtzigern) und auch Covergirl auf der LP "Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz" von Marius Müller-Westernhagen. Zwischendurch absolvierte sie ein Schauspielstudium, war Cutterassistentin, (u.a. bei Wim Wenders' "Der amerikanische Freund"), und bekam erste TV- und Filmrollen. Durch die intensive Arbeit mit Texten begann sie eigene Texte zu schreiben. Nach der Geburt ihrer Tochter gab sie die Schauspielerei auf und wechselte hinter die Kamera als Visagistin. 2000 verließ sie die Welt des schönen Scheins, um nur noch zu schreiben. 2002 die ersten Veröffentlichungen von Kurzkrimis. 2008 der erste Roman: "Reich heiraten!", dem "Chili und Schokolade" und "Sie haben sich aber gut gehalten!" folgten. Unter dem Pseudonym Mira Becker hat sie den Roman: "Couchgeflüster" verfasst. (Textquelle: amazon.de)



© 2014 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen