Freitag, 1. November 2013

[REZENSION] Sommer in Venedig - Joleen Carter


Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover

Titel: Sommer in Venedig
Autorin: Joleen Carter
Genre: Jugendbuch/Erotik
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erschienen: 23. August 2013
Seitenzahl: 249 Seiten
Format: Taschenbuch /eBook
ISBN: 978-1492238492
ASIN: B00EMI4C1O 
Preis: 9,99 Euro*/2,99 Euro*
Verlag: Selfpublish



Sommer in Venedig – Joleen Carter (Love Edition +16)

Für die deutsche Studentin Rebecca geht ein Traum in Erfüllung: Sie darf in den Semesterferien in einem italienischen Luxushotel arbeiten, ausgerechnet in ihrer Lieblingsstadt Venedig. Die Mitarbeiter nehmen sie herzlich auf, in ihrer Freizeit befasst sie sich mit der Geschichte und den Bauwerken der alten Lagunenstadt. Alles scheint perfekt. Wäre da nicht Gregorio, der Sohn des Hotelbesitzers, mit seiner offensichtlichen Vorliebe für blonde Zimmermädchen. Immer wieder kreuzt er ihren Weg. Als sie ihm schließlich nachgibt und sich von ihm die Stadt der Liebe zeigen lässt, entdeckt sie seine wahre Seele. Sie ahnt nicht, dass sie sich damit eine Feindin geschaffen hat. Doch sie findet unerwartete Verbündete.(Textquelle: amazon.de)

Das Cover zeigt im unterem Bereich ein in Öl gemaltes Bild, auf dem eine Gondel zu sehen ist. In der Mitte sieht man ein verliebtes Paar, eng beieinander stehend. Das Cover ist von orangefarbenen Blumenornamenten umgeben, die sich auf der Rückseite des Buches wiederholen.

Der Mann, der Rebecca gegenüber saß, hatte den Kopf an die Fensterscheibe gelehnt und schnarchte leise.


Mit „Sommer in Venedig“ schreibt die Autorin Joleen Carter ihren ersten Liebesroman mit erotischen Inhalten für Jugendliche ab 16 Jahren.

Rebecca ist Studentin und lebt mit ihrem Bruder und dessen bestem Freund in einer WG in Berlin. In den Semesterferien bekommt sie die Chance, in einem renommierten Hotel in Venedig als Zimmermädchen zu arbeiten. Sie freut sich wahnsinnig darüber, mehr über Italien und die Lagunenstadt zu erfahren und plant, in ihrer Freizeit einige Museen zu besuchen.
Als Rebecca im Luxushotel Saveras eintrifft, wird sie von den Mitarbeitern herzlich aufgenommen. Bald darauf lernt sie Gregorio, den Sohn des Hotelbesitzers, kennen und fühlt sich zu ihm hingezogen. Ihre Mitarbeiterin Emilia sieht das gar nicht gern und zeigt das Rebecca auch. Wird Rebecca sich gegen Emilias Intrigen wehren können? Hat die Zuneigung zu Gregorio eine Zukunft?

Diese Lovestory hat mich von der ersten Seite an gefesselt und es fiel mir schwer, das Buch aus der Hand zu legen. Die Protagonistin Rebecca empfand ich als eine sehr liebenswürdige und lebensfrohe Person. Ihre Feindin Emilia konnte ich gar nicht leiden und ich dachte immer wieder: Was für eine Hexe. Gregorio, den Sohn des Hotelbesitzers, mochte ich anfangs leider auch nicht so sehr und habe ihn in die Schublade Frauenheld geschoben. Doch meine Meinung änderte sich recht schnell und auch ich bin dahingeschmolzen.

Der Schreibstil gestaltet sich in sehr kurzen und aussagekräftigen Sätzen, die mich immer wieder dazu animierten, meiner Fantasie freien Lauf zu lassen. Die Schauplätze und Umgebungen Venedigs wurden sehr detailgetreu erläutert. Durch einige italienische Dialoge kam eine südländische Stimmung auf und ich fühlte mich der Story ganz nah. Die recht große Schrift des Buches las sich sehr angenehm, ließ mich aber auch schnell zum Ende gelangen.

Dieses Buch wird Lesern ab 16 Jahren und älter empfohlen, da es einige erotische Stellen gibt, die mir sehr gut gefallen haben. Die Erotik und Leidenschaft wurden dem Leser sehr gut vermittelt.

Das Ende der Geschichte konnte ich in etwa erahnen, trotzdem war es ein wunderbares Leseerlebnis und ein perfekter Abschluss.


Ein „Sommer in Venedig“ ist ein leidenschaftlicher und realitätsnaher Liebesroman für junge Leser ab 16 Jahren. Eine wundervolle Liebesgeschichte, die zum Träumen verleitet und in der man sich beim Lesen völlig fallenlassen kann. Eine absolute Leseempfehlung.


5,0 von 5 Vögel 


Joleen Carter schreibt sehr erotische Geschichten.
Hierbei setzt sie ausgesprochene wie unausgesprochene Fantasien ihrer Mitmenschen in geschriebene Sprache um, und erweckt sie so zum Leben. Ihre Geschichten richten sich ebenfalls an erwachsene Leserinnen und Leser, die gerne Liebesromane lesen, es aber ganz genau wissen wollen.

© privat


Die Beschreibungen in der "Sex Edition" sind direkt und präzise und daher für Leser unter 18 Jahren nicht geeignet.
In der "Love Edition" - Reihe veröffentlicht Joleen Carter ab sofort auch leicht erotische Liebesromane - die überwiegend in Italien und Deutschland spielen - für Leserinnen und Leser ab 16 Jahren. Hier liegen die Schwerpunkte in der Liebesgeschichte, die erotischen Beschreibungen fallen dezenter aus. (Textquelle: amazon.de)






Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin

Joleen Carter

für die Zusendung dieses signierten Rezensionsexemplares.



© 2013 Katis-Buecherwelt
*Preis z. Zt. der Veröffentlichung