Samstag, 6. April 2013

[Rezension] Bettina Huchler - Raub im Pergamonmuseum


Raub im Pergamonmuseum von Bettina Huchler

(Weitere Informationen zum Buch;
KLICK aufs Cover)


Erschienen: 31. Januar 2013
Seitenzahl: 58 Seiten
Format: Mini-Taschenbuch
ISBN: 978-3939610656
Preis: 4,90 Euro
Verlag: Aurora Buchverlag








Klappentext:
Eines Nachts wird im Berliner Pergamonmuseum ein Raub verübt. Der Nachtwächter will davon jedoch nichts mitbekommen haben. Polizeihauptkommissar Rainer Jazek und sein junger Kollege Florian Winkler stehen vor einem Rätsel. Was geschah wirklich in jener Nacht? (Textquelle: amazon.de)

Zum Buch:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist eine Zeichnung des Istar-Tor welches im Pergamonmuseum steht. Es handelt sich hier um ein Book to go, welches vom Format her ein kleines Taschenbuch ist, und in jeder Tasche passt.

Erster Satz:
„Die Sirenen schrillten hell und vor allem laut durch die Flure des Berliner Pergamonmuseums...“

Meine Meinung:
Dies ist die erste Kurzgeschichte, welche ich von der Autorin Bettina Huchler gelesen habe. Dennoch ist sie mir bekannt durch ihrem Bücherblog sowie ihrem Youtube-Kanal, indem ich sie schon einige Monate verfolge.

Dieser Kurzkrimi hat mich sehr gut unterhalten, mit seinem sehr flüssig zu lesendem Schreibstil. Die Umgebungen und Charaktere wurden sehr gut zur Geltung gebracht und ließen den Leser direkt in die Handlung eintauchen.

Was ich sehr toll fand war, das das Pergamonmuseum der Schauplatz der Geschichte wirklich existiert, sowie auch das Istar-Tor. Ich war noch nicht in Berlin, daher kannte ich dieses Museum leider auch nicht, was ich nach dem lesen erst einmal noch weiter recherchiert habe, einfach aus dem Grunde, weil es mich total neugierig gemacht hat, wo nun die Geschichte stattgefunden hat.

Schnell wurde einem klar, wie es ausgehen könnte, dennoch hat es mir Spaß gemacht zu lesen, wie die Kommissare diesen Fall aufdecken und auch ihre eigenen Fehler vielleicht wieder gutmachen.

Ich könnte mir diesen Kurzkrimi auch sehr gut als ein Hörspiel vorstellen. Ein gelungenes Debüt mit Lust auf weiteren Fällen für die beiden Kommissaren Jazek und Winkler.


Trailer zum Buch:




© Foto Privat/Bettina Huchler

Zur Autorin:
Bettina Huchler wurde am 08.01.1981 in Berlin geboren, wo sie auch heute noch lebt. Schreiben zählt schon lange zu einem ihrer größten Hobbys. Seit dem Jahr 2002 konnte sie bereits einige Gedichte und Kurzgeschichten in Anthologien veröffentlichen. Dieses „Book to go“ ist jedoch ihr erstes eigenständiges Buch. (Quelle: Klappentext)




Weitere Informationen zur Autorin erhaltet Ihr ebenfalls auf Ihren Bücherblog Auroras kleine Bücherwelt!




Fazit: 
Ein unterhaltsamer und spannender Kurzkrimi, mit realem Schauplatz, der Lust auf weitere Folgen des Kommissaren Teams macht.


Meine Wertung:

5,0 von 5 Vögeln


© 2013 Katis-Buecherwelt