Dienstag, 10. September 2013

[REZENSION] Michelle Rowen - dark kiss



© Darkiss/Mira Taschenbuch Verlag;
(Weitere Informationen zum Buch
KLICK aufs Cover) 
Titel: dark kiss
Autorin: Michelle Rowen
Übersetzt aus dem amerikanischen: Alexandra Hinrichsen
Buchreihe: Nightwatchers #1
Erschienen: Mai 2013
Seitenzahl: 366 Seiten
Format: Klappbroschüre/ebook
ISBN: 978-3862787319
ASIN: B00CWZ8LVG
Preis: 12,99 Euro*/12,99 Euro*
LESEPROBE ***KLICK***
Verlag: Darkiss/Mira Verlag




Was bleibt von deiner Seele übrig, wenn der dunkle Kuss endet?
Gefährliches? Oh nein, nicht mein Ding. Übervorsichtig, unauffällig das bin ich, Samantha. Zumindest war ich das. Bis ich durch einen leidenschaftlichen Kuss eine Gray wurde. Seitdem hat sich etwas geändert. In mir tobt ein Hunger, der nichts mit Essen zu tun hat. Und nur wenn ich anderen ihre Seele raube, kann ich ihn stillen. All dies weiß ich von Bishop. Zuerst hielt ich ihn für einen verwirrten Straßenjungen, aber er ist ein Engel, in einer gefährlichen Mission zur Erde gesandt. Denn das Böse, das mich zur Gray gemacht hat, muss bekämpft werden. Ich kann nur hoffen, dass Bishop mich und meine Seele retten kann. Dafür werde ich alles tun. (Quelle: Amazon.de)

Das Cover zeigt einen recht anziehenden Mann mit Engelsflügeln. Hier gefällt mir allerdings die Brust des Engels überhaupt nicht. Die Schattierungen des Covers ziehen sich über den Oberkörper und das sieht aus, als hätte der Engel eine starke Brustbehaarung. Im Hintergrund, der sehr düster wirkt, zeigt sich eine Skyline, die glänzend hervorgehoben ist. Das Buch ist eine Klappbroschüre und auf dem Buchrücken ist ebenfalls der Engel abgebildet, was im Regal sehr schön aussieht. Das Format des Buches gleicht einem gebundenen Buch und ist in der Breite weiter als ein normales Taschenbuch. Es liegt dennoch gut in der Hand.

Das wird höllisch wehtun

Dieses Buch habe ich bei einer Aktion von BloggdeinBuch als Überraschungstitel erhalten. Bisher habe ich noch kein Buch der Autorin Michelle Rowen gelesen und ging somit ohne Vorkenntnisse in dieses Buchgeschehen.

Samantha fühlt sich in ihrer Familie ungeliebt. Die Eltern sind getrennt und nur ihre beste Freundin Carly versteht sie. Doch schon sehr schnell ändert sich Samanthas Leben, als sie von ihrem Schwarm Stephen geküsst wird und danach ohnmächtig zusammen bricht. Stephen ist ein Dämon und hat Samantha ihre Seele ausgesaugt. Seitdem plagen sie die Kälte und ein Wahnsinns-Hunger, der nicht zu stillen ist. Doch dann trifft sie auf den Engel Bishop, der gesandt wurde, um die Menschen vor den Grays (den Seelenlosen) zu beschützen. Doch bei seiner Ankunft ist etwas schief gelaufen und er kann die anderen Engel sowie Dämonen nicht ohne Samanthas Hilfe finden. Kann Samantha ihm helfen? Und wird sie ihre Seele zurückbekommen? Eine Jagd beginnt, aber auch einige Enthüllungen zu Samanthas wahren Wurzeln werden preisgegeben.

Der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen und lässt den Leser sehr schnell in die Handlungen eintauchen. Leider gab e zeitweise einige Stellen, an denen ich die Geschichte als in die Länge gezogen empfand. Außerdem konnte ich einige Stellen bereits erahnen. Die Idee durch einen Kuss seine Seele zu verlieren, fand ich richtig spannend und neuartig. Die Charaktere lernt man im Geschichtenverlauf immer mehr kennen. Zudem geben neue Wendungen der Story einen weiteren Kick und halten die Spannung aufrecht.

Zusätzlich schafft die Autorin hier eine neue Gattung der Schattenwesen. Die Grays sind Seelenlose, die ohne Seele weiterleben können, dennoch aber charakterlich stark verändert sind. Sie stillen ihren Hunger durch das Aussaugen der Menschenseelen durch einen innigen Kuss.

Das Ende wurde sehr gut aufgelöst, obwohl doch noch einige Fragen offen stehen, welche mit dem zweiten Teil „grays kiss“ hoffentlich aufgeklärt werden.

Ein Fantasy-Jugendbuch über Engel und Dämonen sowie die Grays, einer neuen Gattung der Schattenwesen, ziehen den Leser mit einer Portion Spannung und Romantik in ihren Bann. Eine tolle Story die am Ende doch noch einige Fragen bereithält und auf eine baldige Fortsetzung hoffen lässt.   


4,0  von 5 Vögel




© privat


Michelle Rowens Name steht für erfolgreiche paranormale Romances, Urban Fantasy und All Age Fantasy.2007 erhielt sie das Holt Medallion für den besten Debütroman des Jahres, 2009 zeichnete die Jury der Romantic Times die Vampirromane der Bestsellerautorin aus. Michelle Rowen lebt in Ontario, Kanada.
 (Quelle: Darkiss/Mira Taschenbuchverlag)



Ich bedanke mich an dieser Stelle recht herzlich für die Zusendung dieses Rezensionsexemplares bei


 



© 2013 Katis-Buecherwelt
* Preis z.Zt. der Veröffentlichung


Kommentare:

  1. Hey Kati :)

    Das Buch hört sich super an.
    Aber besonders mag ich das Cover - Woran das wohl liegen mag?^^
    Wie immer eine Top-Rezension (;
    Liebe Grüße, Jasi

    AntwortenLöschen
  2. Schöne Rezi, ich glaub, ich muss es auch unbedingt haben *seufz*

    AntwortenLöschen