Mittwoch, 12. September 2012

[Rezension] Claudia Duhonj-Gabersek - Die Nebelhexe Gisela




Illustratorin: Heike Schmidt
Format: Amazon Kindle Edition
Erschienen: 08. Juni 2011
ASIN: B00556069A
Preis: 3,49 Euro
Verlag: Dr. Ronald Henss Verlag







Klappentext:
Die Nebelhexe Gisela und ihr Kater nehmen kleine, aber auch große Leser mit auf die Reise ins Nebelland Immerda. Mit ihren lustigen Streichen bringt Gisela alle zum Lachen. Sie ist eine gutmütige und hilfsbereite Hexe, die manchmal allzu menschliche Züge zeigt. Aber wehe, jemand versucht, einen ihrer großen Kürbisse zu stehlen! Dann kann Gisela ungemütlich werden und setzt ihre Zauberkräfte ein ...

Zum Buch:
Das Cover ist sehr bunt und zeigt die Nebelhexe Gisela handgemalt. Die Illustrationen wie auf dem Cover finden sich auch in den Geschichten. Das Buch ist in kleinere Kapitel unterteilt, indem die Geschichten der Hexe erzählt werden.

Erster Satz:
Im Lande Immerda lebt die kleine Nebelhexe Gisela.


Meine Meinung:
Dieses Buch eignet sich perfekt zum Vorlesen. Die Geschichten sind sehr liebevoll gestaltet und es gibt immer wieder neues zu entdecken. Die Fantasie wird auf spielerischer Weise angeregt. Kinder werden dieses Buch lieben.

Wir lernen Gisela als eine liebevolle aber auch tollpatschige Nebelhexe kennen, die aber auch ungezogenen Tunichtgute eine Lehre verabreicht, indem diese in Kröten verzaubert werden, um danach besser Menschen zu werden. Die zaubert um anderen zu helfen, auch wenn sie danach einige Jahre verliert.

Ein Buch was auch Erwachsene am Vorlesen erfreuen wird und immer wieder gelesen werden sollte.

Fazit:
Ein sehr schönes Kinderbuch mit witzigen Geschichten um die Nebelhexe Gisela und schönen Illustrationen.

Meine Wertung:
 
5,0/5 Vögel
 
© katis-buecherwelt