Montag, 27. Februar 2017

[BUCHSERIE] Götterfunke ~ Marah Woolf


   

(Quelle: amazon.de)

„Sag das nie wieder, hörst du? Hast du verstanden, Jess?" Seine Stimme klang drohend und seine Augen glitzerten vor Zorn. "Liebe mich nicht."

Eigentlich wünscht Jess sich für diesen Sommer nur ein paar entspannte Wochen in den Rockys. Doch dann trifft sie Cayden, den Jungen mit den smaragdgrünen Augen, und er stiehlt ihr Herz. Aber Cayden verfolgt seine eigenen Ziele. Der Göttersohn hat eine Vereinbarung mit Zeus. Nur wenn er ein Mädchen findet, das ihm widersteht, gewährt Zeus ihm seinen sehnlichsten Wunsch: endlich sterblich zu sein. Wird Cayden im Spiel der Götter auf Sieg setzen, auch wenn es Jess das Herz kostet?


2.) Götterfunke - hasse mich nicht (29.09.2017)

3. Götterfunke - verlasse mich nicht (???)

  
© Cover: Dressler Verlagr

Weitere Informationen zum Buch KLICK aufs Cover




© Bild: Rene Brandes

Marah Woolf wurde 1971 in Sachsen-Anhalt geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und drei Kindern lebt. Sie studierte Geschichte und Politik und erfüllte sich mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans 2011 einen großen Traum. Die Arbeit an der MondLichtSaga wurde Ende 2012 abgeschlossen. Seitdem haben die Bücher sich als E-Book oder Taschenbuch mehr als 1 Million Mal verkauft. Der erste Teil der vierteiligen MondLichtSaga "MondSilberLicht" wurde auf der Leipziger Buchmesse 2013 mit dem ersten Indie-Autoren-Preis ausgezeichnet. Der dritte Teil der BookLessSaga erhielt 2014 von den Lovelybookslesern, Deutschlands größter Leserplattform, den ersten Preis in der Kategorie Fantasy.
Die Bücher gibt es mittlerweile in französischer, englischer und koreanischer Sprache.
Die Vertonung der der MondLichtSaga und der Zuckergussgeschichten ist abgeschlossen. Die FederLeichtSaga wie auch Finian Blue Summers folgen in Kürze.
Die FederLeichtSaga ist als siebenteilige Serie geplant. Diese Serie spielt in St Andrews in Schottland, wo Marah mit ihrer Familie ein komplettes Jahr verbrachte, dass sie für ausgedehnten Recherchen nutzte.Mittlerweile sind die ersten 4 Bände der FederLeichtSaga erschienen. Im Frühjahr 2017 startet eine Trilogie beim DresslerVerlag.

Unter dem Pseudonym Emma C. Moore schreibt Marah außerdem zuckersüße Kurzromane, die alle in der kleinen Stadt Crossville in Tennessee spielen.
(Textquelle: amazon.de


© 2017 Katis-Buecherwelt;
© Cover: Dressler Verlag;
© Autorenfoto: siehe Angaben;

Samstag, 25. Februar 2017

[INTERVIEW] Im Interview mit Adriana Popescu + Gewinnspiel




© Bild: Notker Mahr
Name: Adriana Popescu
Geburtstag/Ort: München
Wohnort: Stuttgart
Familienstand: in einer Beziehung
Genre: Liebesromane und Jugendbücher
Pseudonyme: Carrie Price

Ich mag: Musik, gutes Essen, Benedict Cumberbatch, Doctor Who

Ich mag nicht: Ignoranz








Bisherige Veröffentlichungen:

             
           

1.) Adriana, stell dich doch bitte kurz meinen Lesern vor.
Mein Name ist Adriana Popescu, ich bin Schriftstellerin und bekennender Whovian. Wenn ich nicht an einem meiner Romane schreibe, findet man mich bei Netflix oder auf Instagram.

© Bild: Adriana Popescu
2.) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und gab/gibt es noch andere Berufe, die ausgeübt werden/wurden?
Ich erfülle das total Schriftstellerklischée und habe schon während meiner Schulzeit geschrieben. Das Schreiben war immer Teil meines Lebens. Nach dem Abitur habe ich als Drehbuchautorin für das deutsche Fernsehen gearbeitet, als Redakteurin für verschiedene Zeitschriften und jetzt bin ich Vollzeit-Geschichtenerzählerin.

3.) Wenn Du am Schreiben bist, wo tust Du es am liebsten und wie sieht Dein Arbeitsplatz aus?
Ich schreibe in meinem Bürozimmer, das viele meine Freunde auch als Nerd-Zimmer oder die 221B Baker Street bezeichnen. Hier bin ich umgeben von Büchern, DVDs, Pappaufstellern und Postern meiner Helden. Mein kleines kreatives Chaos.

4.) Wenn Du gerade nicht an einem Buch schreibst, was machst Du gerne in Deiner Freizeit?
Ich verbringe die Zeit dann mit meinen Freunden, wir gehen essen oder spielen Sing Star, lachen über alte und sammeln neue Erinnerungen. Natürlich findet man mich auch auf der Couch mit einer Serie auf Netflix oder mit einem guten Buch in der Hand. Egal ob Geschichten im TV oder auf den Seiten, ich will ständig neue fiktive Personen kennenlernen.

5.) Wenn Du selbst als Leserin unterwegs bist, welche Bücher liest Du am liebsten und was eher gar nicht?
Ich lese wahnsinnig gerne Jugendbücher und natürlich Liebesgeschichten. Mit Thriller kann ich nicht so viel anfangen, ich bin viel zu ängstlich für solche Abgründe.

6.) Hast Du einen Lieblingsfilm oder ein Film der Dir aus deiner Kindheit gerade spontan einfällt, der gerne gesehen wurde und weshalb?
Star Wars. Star Wars. Star Wars. Star Wars. Ohne diesen Film, würde ich nicht das tun, was ich tue.

7.) Wenn Du ein Tier wärst, welches wäre es und weshalb?
Ich glaube ich wäre ein Chamäleon. Aus verschiedenen Gründen, die schon in meinem Kopf zu schräg klingen, um sie auszusprechen, aber ich denke, ich kann mich gut an Situationen oder Menschen anpassen.

8.) Hast Du ein Idol ? Wenn ja, wer und weshalb?
Prinzessin Leia, weil sie den coolsten Typen in der ganzen Galaxy abkriegt.

9.) Gibt es ein Sprichwort, welches Dich durch Dein Leben begleitet?
Mach jeden Moment, zu einem Lieblingsmoment.

10.) Gibt es ein Lieblingsreiseziel, wenn ja welches und warum gerade dieses?
Italien. Weil ich in einem Ort am Lago di Garda mein Herz verloren habe. Es zieht mich immer dahin zurück, vollkommen egal, wieviele andere Orte ich auch besuche, mein Herz schlägt dort immer am höchsten.

© Bild: Adriana Popescu
11.) 10 Dinge, die Du in Deinem Leben noch erreichen oder gerne tun möchtest!
10 Dinge? Ich kürze es ab und sage: viele Erinnerungen sammeln. Möglichst mehr als zehn. Über die
ich dann, in vielen, vielen Jahren, im Schaukelstuhl auf der Veranda meines Hauses am Lago di Garda, mit meinen Freunden bei einer Flasche Rotwein (für die Gäste) und einem Glas Spezi (für mich) reden und lachen kann.

12.) Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich Deine Leser freuen?
Am 13. März erscheint die Taschenbuchausgabe zu „Ein Sommer und vier Tage“ auf die ich mich ganz besonders freue, weil ich mich unsterblich in das neue Cover verliebt habe. Im Juli erscheint dann der vierte und letzte Teil der „New York Diaries“-Reihe, die ich unter meinem Pseudonym Carrie Price schreibe. Aber auch für 2018 ist schon einiges in der Planung. Dazu bald mehr.

13.) Ein besonderes Ereignis in Deinem Leben?

Mein erster Roman. Das kann und werde ich niemals vergessen. Wenn alle Seiten aus dem Drucker gespuckt werden, bevor man die Geschichte mit der Lektorin oder den Lesern teilt und sie nur mir ganz alleine gehört. Unbeschreiblich.

14.) In welcher Stadt außer Deinem Geburts- und Wohnort, könntest Du es Dir vorstellen zu leben und weshalb?
An meinem Ort am Lago di Garda. Ich würde sofort hinziehen, wenn ich könnte.

15.) Adriana, erzähle uns doch etwas über Dein aktuelles Buch. Wie ist die Idee entstanden? Wie sahen die Recherchen dazu aus?
Mein aktuelles Buch ist 'Paris, du & ich' und da ich ein großer Fan der Stadt bin, wie meine Lektorin übrigens auch, haben wir bei einem Telefonat einfach mal ein paar Ideen durch den Raum geworfen. Wie wäre es, wenn zwei Menschen in der Stadt der Liebe landen, die sich nicht verlieben wollen, die an Herzschmerz leiden und die keine große Lust auf Romantik haben. Was würden sie anstellen? Daraus entstand dann die Idee zu Emma und Vincent. Da ich schon in Paris war und mir die Stadt wahnsinnig gut gefallen hat, war die Recherche in diesem Fall ein reines Vergnügen.

16.) Hattest Du beim aktuellen Buch ein Mitsprachrecht bei der Covergestaltung? Und wie gefällt es Dir persönlich?
Mir werden oft verschiedene Entwürfe gezeigt und dann besprechen wir gemeinsam, welches am besten zur Geschichte passt. Bei Paris, du & ich waren wir uns schnell einig, dass es das mit dem Mädchen werden muss. Ich liebe das Cover und könnte es ständig im Buchhandel besuchen gehen.

17.) Wie hast Du Dich gefühlt, als Dein erstes Buch veröffentlicht wurde? Wirst Du oft in der Öffentlichkeit erkannt?
Das Gefühl Lieblingsmomente 2013 wirklich und wahrhaftig im Buchhandel zu sehen, das kann ich gar nicht beschreiben. Es ist so surreal, wenn der große Traum dann tatsächlich in Erfüllung geht und man neben den eigenen Helden im Regal steht. Mein Herz hat die ganze Zeit ganz aufgeregt geklopft und ich wollte mich ständig zwicken. Es wurde auch bei den anderen Büchern nicht besser. Ich grinse noch immer wie verrückt, wenn ich einen meiner Romane im Buchhandel sehe. Ich will mich noch immer zwicken.

© Bild: Adriana Popescu
18.) Die neue Generation ist das ebook, was hältst Du persönlich davon und wie siehst Du die Entwicklung?
Mir geht es darum, dass die Menschen – vor allem die jüngeren Leute – lesen. Ob sie das nun auf Papier oder dem E-Book tun, spielt für mich keine Rolle. Wenn jemand seinen liebsten Song auf CD hören will oder vom iPhone abspielt, das ist doch auch egal. Hauptsache, sie genießen es.

19.) Hast Du Dein Buch jemanden gewidmet? Und wenn ja, wer ist diese Person?
Ich widme all meine Bücher den Menschen, die mir wichtig sind. Unterschiedlichen Menschen. Manchmal so, dass nur sie es verstehen, manchmal ganz bewusst mit Namen. Weil sie mich die ganze Zeit unterstützen, an mich glauben und immer da sind.

20.) Wenn Du die Möglichkeit hättest mit einer verstorbenen Person einen Abend zu verbringen, wen würdest Du gerne treffen und was würdet ihr unternehmen?
Carrie Fisher. Ich würde mit ihr essen gehen und über Filme, Bücher und Hunde reden. Und dann würde ich ihr sagen, dass sie die einzige Prinzessin ist, die ich jemals sein wollte.

21.) Ein paar letzte Worte an Deine Leser:
Be awesome. Stay gold. Stay weird. Stay different.


(Textquelle: amazon.de)

Romantik pur hatte sie geplant – eine Woche Paris bei ihrem chéri Alain. Doch angekommen in der Stadt der Liebe, muss die sechzehnjährige Emma feststellen, dass Alains »Emma« inzwischen »Chloé« heißt und sie selbst nun dumm dasteht: ohne Bleibe, ohne Kohle, aber mit gnadenlos gebrochenem Herzen. Ähnlich down ist Vincent, dem kurz vor der romantischen Parisreise die Freundin abhandengekommen ist, und den Emma zufällig in einem Bistro trifft. Zwei Cafés au lait später schließen die beiden Verlassenen einen Pakt: Sich NIE wieder so heftig zu verlieben. Und nehmen sich vor, trotz allem diese alberne Stadt der Verliebten unsicher zu machen, allerdings auf ihre Art. Paris für Entliebte – mit Chillen auf Parkbänken, Karussellfahren auf alten Jahrmärkten, stöbern in schrägen Kostümläden. Doch ob das klappt: sich in der Stadt der Liebe NICHT zu verlieben?

  


 Beantwortet die Gewinnspielfrage als Kommentar unter diesem Beitrag.

Schaut bitte nach Ablauf des Gewinnspiels hier auf meinem Blog nach, wer gewonnen hat. Gerne könnt Ihr mir jetzt schon eine Kontaktmöglichkeit hinterlassen oder schaut selbst nach, ob Ihr gewonnen habt.
Ihr solltet Euch spätestens 14 Tage nach Auslosung melden, ansonsten wird neu ausgelost.

Sammelt ein weiteres Los: 
Teilt das Gewinnspiel mit Euren Freunden auf Facebook, Twitter & Co. und ein weiteres Los landet im Lostopf. (den Link bitte in Eurem Kommentar hinzufügen)


Was würdet Ihr gerne in der Stadt der Liebe (Paris) erleben oder besichtigen?
(Hinweis: Eure Meinung ist gefragt!)

Einsendeschluss ist der 09.03.2017 um 12:00 Uhr


Ich bedanke mich ganz herzlich bei Adriana Popescu, dass sie sich die Zeit für mich genommen hat, diese vielen Fragen zu beantworten. Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen der Antworten.

Ein großes Dankeschön geht auch an den Verlag für die bereitgestellten Verlosungsexemplare. Vielen herzlichen Dank. 


Teilnahmebedingungen:
1.) Es darf jeder teilnehmen der das 18. Lebensjahr vollendet hat, oder aber bei Minderjährigen die Einverständniserklärung der Eltern besitzt.
2.) Eine Teilnahme mit gültiger Wohnadresse in Deutschland, Österreich und Schweiz!
3.)  Die Gewinne werden schnellstmöglich nach Auslosung von mir selbst auf dem Postwege versendet.
4.) Die Gewinner wird innerhalb von 1-3 Tagen nach Einsendeschluss ausgelost und hier auf dem Blog namentlich bekanntgegeben. 
5.) Nach der Auslosung werden Eure Daten kommentarlos gelöscht.  
6.) Der Gewinn kann nicht ausbezahlt werden.
7.) Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook.
8.) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


© 2017 Katis-Buecherwelt
© Autorenfotos: siehe Angaben
© Cover: cbt Verlag;
© Gestaltung & Fragen: Katis-Buecherwelt 
©Text-Antworten: Adriana Popescu;
Grafikennutzung: pixabay.de;